RHEINBACH WEIHNACHT Mozilla Firefox 23.11.2020 135712Eine digitale „Wand“ zum Mitmachen ermöglicht Weihnachtsstimmung trotz Corona

Rheinbach-Weihnacht.de sammelt ab 1. Dezember (Vor-)Weihnachtseindrücke aus Rheinbach und seinen Ortschaften. Die besten Bilder werden prämiert.

„Ho, ho, ho –Weihnachten steht schon vor der Tür! Dieses Jahr schränkt uns Corona zwar ein, aber der Geist der Weihnacht hat noch andere Mittel, um trotzdem einen Hauch festlicher Stimmung zu verbreiten“: Unter www.rheinbach-weihnacht.de findet sich ab 1. Dezember eine digitale Wand („Social Media Wall“), die stimmungsvolle Schnappschüsse aus Rheinbach und den Ortschaften bündelt. Besucht man die Homepage im Dezember, so ermöglicht dieses virtuelle Schaufenster immer wieder neue Einblicke auf vorweihnachtliche Eindrücke.

Alle Einwohner, Vereine und andere Initiativen können sich daran beteiligen, die digitale Wand mit Bildern, etwa von geschmückten Häusern, Basteleien und anderen Impressionen aus der Vorweihnachtszeit, oder gar kurzen Videos mit Grußbotschaften, Liedern o.ä. zu füllen. Auch für die Gewerbetreibenden bietet die „Rheinbacher Weihnachts-Wall“ die Möglichkeit, auf weihnachtliche Angebote hinzuweisen und so zum Corona-konformen Einkaufen vor Ort einzuladen.

Wer möchte, dass seine Beiträge unter www.rheinbach-weihnacht.de angezeigt werden, hat mehrere Möglichkeiten: Auf der Seite selbst können über ein Kontaktformular Bilder und Textwünsche eingereicht werden, die dann das Team, welches die Seite betreut, veröffentlicht. Wer über einen Account bei Twitter oder einen Account mit Business-Einstellung bei Instagram verfügt, kann seine Beiträge selbst mit dem Hashtag #RheinbachWeihnacht veröffentlichen und diese werden dann automatisch auf der „Weihnachts-Wall“ angezeigt. Gleiches gilt, wenn man ein Video bei Youtube selbst veröffentlicht: Auch hier reicht es aus, das Video mit dem Hashtag #RheinbachWeihnacht zu markieren und es erscheint auf der digitalen Wand. Wer einen Facebook-Account hat, kann seinen Beitrag auf der Pinnwand der Seite „Rheinbach Weihnacht“posten und der Beitrag wird auch auf der digitalen Wand geteilt.

Die beiden schönsten Beiträge, die von Privatpersonen für die „Weihnachts-Wall“ eingereicht und von einer Jury ausgewählt werden, erhalten einen kleinen Preis mit Rheinbach-Bezug.

Das Projekt „Rheinbach-Weihnacht.de“ wurde von den drei Rheinbachern Carolin Beckers, Sebastian Ruland und Tobias Hasenberg als private Initiative gestartet, um einen Hauch von Weihnachtsstimmung auch in Corona-Zeiten aufrecht zu erhalten.