Rheinbach: Ermittlungen nach Verkehrsunfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Bonn (ots). Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei ermittelt nach einem Verkehrsunfall in Rheinbach wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

Der Bonner Polizei wurde am Sonntagmittag (18.10.2020) ein unfallbeschädigter Pkw gemeldet.

Der Wagen stand auf dem Worringer Weg in Höhe der Hausnummer 46a geparkt und war dort im Zeitraum von 01:00 Uhr bis 11:45 Uhr beschädigt worden. Nach den Spuren an der Unfallörtlichkeit zur Folge befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer die Koblenzer Straße in Fahrtrichtung der B 266. In Höhe der Einmündung Kleinaltendorferweg kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Verkehrszeichen. Durch den Aufprall wurden Teile der Betonverankerung des Verkehrszeichens herausgerissen und gegen den auf dem Worringer Weg geparkten Pkw geschleudert. Der unbekannte Autofahrer setze seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandene Schaden zu kümmern. Bei dem flüchtigen Wagen, der vorne rechts erheblich beschädigt sein müsste, handelt es sich vermutlich um ein Fahrzeug der Marke Seat. Unter anderem hatten die Polizeibeamten eine Radzierblende des Wagens an der Unfallstelle gefunden.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats bitten um Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug unter der Rufnummer 0228 15-0.