IMG 20191117 221304 960Rheinbacher Tanzgruppe „Die Mollypopps“ bei der WDR-Lokalzeit Secret Star

Die Mollypopps sind fünf Tanzpaare, die sich vor sieben Jahren zu Ehren des damaligen Merzbacher Dreigestirns gegründet haben. „Eigentlich war nur ein Auftritt im Karneval geplant, dass daraus sieben Jahre werden, daran hätte wohl keiner von uns gedacht und nun sind wir auch noch im Fernsehen“, so Jörg Mollmann, Gründer und Namensgeber der Tanzgruppe.

Aus einem Aprilscherz wurde ernst, denn die Gruppe ist untereinander per WhatsApp verbunden und darin hatte Mollmann eine Nachricht mit folgendem Inhalt eingestellt: „Die WDR-Lokalzeit plant zum Ende der Pandemie eine fröhliche Unterhaltungssendung in der wir auftreten sollen“. Zunächst sind alle auf die Nachricht reingefallen, bis Cornelia Haase der Bluff auffiel. Danach vergingen einige Wochen, bis der WDR dazu aufrief, Menschen mit besonderen Fähigkeiten und Talenten zu melden, um an der TV-Show Lokalzeit Secret Star teilzunehmen. Dies nahm Thomas Spitz zum Anlass und meldete „Die Mollypopps“ mit Bildern und Videomaterial an. Und tatsächlich, der WDR meldete sich und unter Geheimhaltung wurde eine Aufzeichnung geplant. Am Trainingswochenende war es dann soweit und das Kamerateam überraschte die Tänzer im Probenraum. „Ich war total perplex, als durch die Tür unseres Probenraumes ein Kamerateam hereinkam“, so die Reaktion von Evelin Mollmann und auch die Trainerin Sandra Jansen wusste zunächst nicht, wie ihr geschah. Nach ein paar kurzen Interviews war Vortanzen angesagt und da waren wieder alle in ihrem Element.

Am 8. Oktober wird die Tanzgruppe „Die Mollypopps“ in der WDR-Lokalzeit ausführlich vorgestellt und dann heißt es abstimmen, denn sie wollen unbedingt Lokalzeit Secret Star werden und den Titel nach Rheinbach holen.

Die Tänzer: Evelin und Jörg Mollmann, Cornelia und Guido Haase, Petra und Frank Schönenberg, Ursula Steiner und Konrad Hilger, Vera und Thomas Spitz