Rheinbach: 27-jähriger Autofahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Bonn (ots). Schwere Verletzungen zog sich ein 27-jähriger Autofahrer in der Nacht zu Dienstag (23.06.2020) auf der Meckenheimer Straße in Rheinbach zu.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war der Mann gegen 02:45 Uhr auf der L158 aus Richtung Meckenheim in Richtung Rheinbach unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Pkw überschlug sich im Bereich eines Kreisverkehrs, prallte gegen einen Baum und beschädigte in der Folge einen Metallzaun und eine Straßenlaterne. Der 27-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Da sich Hinweise auf eine Alkoholisierung des Fahrzeugführers ergaben, wurde dem Verunfallten im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Bereich der Unfallstelle gesperrt und konnte gegen 04:45 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Das zuständige Verkehrskommissariat der Bonner Polizei hat die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall übernommen. Die Ermittler prüfen auch, ob der 27-Jährige vor dem beschriebenen Unfall einen geparkten Pkw in der Hauptstraße in Meckenheim beschädigt haben könnte.

2019 07 22 L4 Werbung Rhein

Wolf 160 300 WWW

 ludger banken 160