urkunde1Eine-Welt-Laden in Rheinbach erhält Urkunde für Alt-Handy-Sammelaktion

Das Internationale Katholische Missionswerk missio bedankt sich mit einer Urkunde für das intensive Sammeln von Alt-Handys durch den Rheinbacher Eine-Welt-Laden.

Mit dieser Aktion leistet der Laden einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und gleichzeitig hilft es Familien im Kongo, die unter dem Krieg leiden. „Wir haben das sehr gerne gemacht und machen es auch weiter“, so der Vorsitzende des Weltladens, Herr Hener. „Unsere Ziele sind Nachhaltigkeit und die finanzielle Unterstützung  der Familien in den Entwicklungsländern. Bei uns gibt es nur fair gehandelte Produkte, die ein festes Einkommen garantieren.“

Im Eine-Welt-Laden in Rheinbach, Prümer Wall 3b, (geöffnet Mittwoch und ((Donnerstag z.Z. nicht)) von 9.00 – 13.00 Uhr, Freitag von 9.00 – 18.30 Uhr und Samstag von 10.00 – 14.00 Uhr) liegen Tüten, in die ein altes Handy für die „Mobile Box“  gelegt werden kann. Der Partner von missio recycelt die enthaltenen Rohstoffe und bereitet noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung auf. Für jedes Handy erhält missio einen Anteil des Erlöses für die „Aktion Schutzengel“. Und so einfach geht’s:

1. Alle SIM- und Speicherkarten aus dem Handy entfernen (sowohl bei der Wiederverwendung als auch bei dem Recycling des alten Handys werden alle persönlichen Daten mittels herstellereigener Verfahren gelöscht).

2. Handy inklusive Akku und Rückschale in die Aktionstüte legen. Sollte der Akku lose sein, müssen die Pole mit einem Klebestreifen abgeklebt werden. Das Ladegerät kann ebenfalls beigefügt werden.

3. Coupon auf der Lasche ausfüllen und den Umschlag in die Aktionsbox einwerfen.

41 Handys enthalten so viel Gold wie eine Tonne Gold-Erz!