AVPageView 18.06.2020 203537Rheinbacher Seniorenforum verteilt Notfalldosen

Seit mehr als fünf Jahren unterstützt das RSf die älteren Mitbürger bei der Bewältigung ihrer Alltagsprobleme. Dazu gehört auch, dass wir uns dafür einsetzen, dass Senioren möglichst lange ein eigenständiges Leben in ihrer gewohnten Umgebung führen können.

Als kleinen aber wichtigen Beitrag dazu möchten wir von uns beschaffte Notfalldosen an Rheinbacher Seniorinnen und Senioren verteilen. Notfalldosen ermöglichen es den Notfallhelfern in gesundheitlich schwierigen Situationen schnell und gezielt zu helfen.

Es kommt dann auf die Sekunde an! Deshalb ist es wichtig, dass:
• die Notfalldosen immer am selben Platz zu finden sind: Kühlschranktür;
• als Hinweis darauf sowohl auf der Kühlschranktür als auch der Wohnungstür
• jeweils ein Aufkleber angebracht ist und
• in die Notfalldose das ausgefüllte Notfall- Infoblatt eingelegt ist.

 

Die Klebezettel sind ebenso wie das Notfall-Infoblatt mit weiteren Hinweisen in die Notfalldose eingelegt. Sollten Sie Fragen haben oder Ihnen das Ausfüllen möglicherweise Schwierigkeiten bereiten, scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen (02225 6087690, AB). Wir rufen Sie dann gerne zurück.

Auf Wunsch wird die Notfalldose innerhalb Rheinbachs an ältere Mitbürger für 2 EURO (Selbstkostenpreis) frei Haus geliefert. Sie können uns dies gerne unter der Telefon-nummer 02225 6087690 (AB), per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder schriftlich an die Adresse Rheinbacher Seniorenforum, Dahlemstraße 13, 53359 Rhein-bach, mitteilen. Es ist auch möglich, den Betrag auf unser Konto bei der Raiffeisenbank Rheinbach zu überweisen (IBAN: DE32 3706 9627 0071 9920 12). Bitte geben Sie dabei unbedingt auch Ihren Namen und Ihre Adresse an.

Weitere Informationen zu den ehrenamtlichen Tätigkeiten des Rheinbacher Seniorenforum finden Sie auf unserer Homepage https://www.rheinbacher-seniorenforum.de/clubdesk/www.

2019 07 22 L4 Werbung Rhein