Radtour TeamfahrtFronleichnam auf dem Rad: Auf der Schleifenroute kann jeder Kilometer für den guten Zweck spenden

Der Sommer kommt, das Wetter ist gut und die Brückentage und Ferien wollen angenehm verbracht werden: Viele Deutsche haben in diesen Corona-Zeiten schon das Fahrrad für sich neu entdeckt.

Es ist ideal für Familien – denn man ist draußen, powert sich aus und kann dabei ganz einfach Abstand halten. Perfekt passt dazu die Brustkrebs- Awareness-Kampagne „Schleifenroute“ von Pink Ribbon Deutschland, die kostenlose Routenabschnitte über ganz Deutschland verteilt anbietet.

Wer mitradelt und Kilometer „spendet“ kann auf diese Weise die Aufklärungskampagne gegen Brust- und Prostatakrebs unterstützen. Das Ziel ist es, gemeinsam in diesem Sommer 40.000 Kilometer – einmal um den Globus – zu sammeln. Das geht zu Fuß, mit dem Fahrrad, auf dem Pferd, mit Inlinern oder auch im Paddelboot.

Moderate Bewegung zur Gesunderhaltung und als Krebsprävention. Dabei kommt es nicht etwa auf die weiteste Strecke an, sondern darauf, sich selbst im Freien zu bewegen und auch die schönen Gegenden in Deutschland kennenzulernen. Denn eine moderate, regelmäßige Bewegung ist für die persönliche Krebsprävention von großer Bedeutung.

Solidarisch sein, Hotspots und Menschenmassen meiden, geht auf der Schleifenroute ganz von allein – und wird wahrscheinlich noch den ganzen
Sommer sinnvoll sein. Besonders Radwandern ist eine ganz natürliche, umweltfreundliche Art seine Freizeit oder seine Urlaub zu verbringen. Man schont die Gelenke und bringt das ganze Herz-Kreislaufsystem gleichmäßig in Schwung. Pink Ribbon hat hervorragende Touren mit leicht ersichtlichen Streckenprofilen erarbeitet, die für jeden Geschmack und sportlichen Anspruchsgrad schöne Strecken in Deutschland bieten. Mit dem Planungstool auf der Webseite www.schleifenroute.de  kann sich zudem jeder seine individuelle Radtour selbst zusammenstellen.

Botschaft der Schleifenroute: Jeder sollte Krebsvorsorge betreiben – und in den meisten Fällen hilft Früherkennung zu heilen

Einer der langjährigsten Schleifenroute-Unterstützer von Pink Ribbon Deutschland, Reinhard Kappes, ist ehrenamtlicher Tourenleiter beim ADFC:
„Wir sind selbst betroffen, da meine Frau vor einigen Jahren an Brustkrebs erkrankt war. Daher finde ich diese Aufklärungs-Kampagne ganz toll und ich bin glücklich, wieder gemeinsam mit meiner Frau diese wunderschönen Strecken durch Deutschland fahren zu dürfen.“ Und er hat noch eine Botschaft: „Egal ob Frau oder Mann – jeder sollte zur Krebsvorsorge gehen und auch selbst auf seinen Körper achten! Diese Chance darf man nicht verschenken!“

Über die Schleifenroute
Die Schleifenroute ist ein kostenloses Angebot von Routenempfehlungen und Tipps von Pink Ribbon Deutschland, das die Menschen in Bewegung bringen soll. Gemeinsam mit Unternehmen, Verbänden, Freunden und vielen  Privatspendern hat die gemeinnützige Organisation Pink Ribbon Deutschland 2019 auf ihrer Schleifenroute insgesamt 173.567 Kilometer gesammelt. 2019 waren über 5.500 Menschen auf der und für die Pink Ribbon Schleifenroute unterwegs! Entstanden ist diese enorme Leistung durch ausgedehnte Wanderungen, Radtouren ebenso wie durch Fahrten zur Arbeit, die anstatt mit dem Wagen öfter einmal mit dem Rad zurückgelegt wurden. Auch zahlreiche Unternehmen machen mit und motivieren ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich regelmäßig mehr zu bewegen.

Für wen ist die Schleifenroute?
Für alle! Die Teilnahme ist kostenlos, gespendet werden Kilometer. Ob als Initiative des eigenen Unternehmens gemeinsam mit Kunden und Partnern oder als interne Gruppe im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, ob im Sportverein oder als Freundeskreis: Jeder kann sich aktiv auf der Schleifenroute beteiligen.

Professionelle Tourenplanung
Pink Ribbon Deutschland stellt mit dem eigenen Routenplaner aktuell über 350 Tourenplanungen für verschiedene Nutzungsarten zur Verfügung. Interessierte können eigene Streckenabschnitte auf den Übersichts- und Detailkarten selbst auswählen. Diverse Suchfunktionen, Darstellung der Touren mit interaktivem Höhenprofil, Ausdruck der Toureninformationen als PDF-Datei, Download von GPX-Dateien, mobiloptimierte Darstellung etc. – dies sind nur einige der praktischen Features, die es für jeden Bürger einfach machen, an der Aktion teilzunehmen. Weitere Informationen unter: www.schleifenroute.de

Botschafterinnen für die Schleifenroute
Prominente Frauen, die durch ihre sportlichen Erfolge und ihre Liebe zu ihrem Sport bekannt sind, helfen als Botschafterinnen dabei, für die Bewegung auf der Pink Ribbon Schleifenroute zu werben. Dazu zählen beispielsweise Biathlon-Legende Kati Wilhelm, die Marathonläuferinnen und Olympiateilnehmerinnen Anna und Lisa Hahner, Olympiasiegerin Ingrid Klimke und Springreiterin Janne Friederike Meyer-Zimmermann oder auch Silvia Neid, Goldmedaillengewinnerin und FIFA-Welttrainerin.


Fotocredit: Pink Ribbon Deutschland

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick