Dr. Dawo"We Serve" das Motto der LIONS gilt auch in der Coronazeit

"Lions helfen": 350 zertifizierte FFP2 Masken zum Schutz vor der Infektion konnten an Einrichtungen für die Förderung von Menschen mit Handycap weitergegeben werden und damit mögliche Engpässe verhindern.

Vom Lions Club Bonn-Rhenobacum machten sich auf Initiative des Activity-Beauftragten Georg Persch der Präsident Jürgen Antwerpen und die Mitglieder Stefan Raetz, Bürgermeister von Rheinbach, und Joachim Krüger persönlich auf den Weg, um die zertifizierten, medizinisch hochwertigen Schutzmasken an folgende soziale Einrichtungen zu überbringen:

Über je 100 Schutzmasken freuten sich:
- Michael Isack vom Kinderheim An der Alten Eiche in Meckenheim
- Michael Roos, Stellvertretende Regionalleitung Hepahta Rheinbach
- Nicole Willems vom Kinderheim Dr. Dawo in Rheinbach

Darüber hinaus nahm Sabina Jacobs 50 Schutzmasken für das Evangelische Altenzentrum Römerkanal gerne entgegen.

Und die Hilfsleistungen in dieser Zeit gehen noch weiter:
Als zusätzliche Maßnahme im Sinne von "We Serve" konnte der Lions Club Bonn-Rhenobacum der Tafel Rheinbach -Meckenheim e.V. außer dem kürzlich überreichten Betrag von 2.000,- € weitere 1.000,- € zukommen lassen.

Hephata

Regionalleitung Hepahta in Rheinbach

Römerkanal

Altenzentrum Römerkanal in Rheinbach

Alte Eiche

An der Alten Eiche in Meckenheim

 

Kinderheim Dr. Dawo in Rheinbach