Autodieb tankte falschen Sprit
Kriminalpolizei fahndete

Die Bonner Polizei fahndete nach einem unbekannten Mann, der am Donnerstag, 13.12.2018, einen schwarzen Audi A5 in Rheinbach unterschlagen haben soll.

 

Zur Tatzeit, gegen 09:45 Uhr, hatte sich der Mann in der Ausstellungshalle eines Gebrauchtwagenhandels in der Koblenzer Straße von Mitarbeitern die Schlüssel eines Audi A5 ausgeliehen, um sich das Fahrzeug im Außenbereich anzusehen. In einem unbeobachteten Augenblick soll der Tatverdächtige dann mit dem Pkw davongefahren sein.

Wenig später fiel der Audi, an dem nun nach bisherigen Kenntnissen in Rheinbach entwendete Kennzeichen angebracht waren, in Bonn-Duisdorf an einer Tankstelle auf. Hier fuhr der Fahrer wieder davon, ohne den getankten Diesel zu bezahlen. An der Zapfsäule wurde der Tatverdächtige von der Überwachungskamera aufgenommen.

Der unterschlagene Pkw wurde dann, so der derzeitige Ermittlungsstand, am Mittag auf einem Parkplatz an der Hauptstraße in Alfter-Impekoven abgestellt. Möglicherweise war eine Weiterfahrt mit dem Audi - einem Benziner - von hier aus aufgrund des getankten Dieselbrennstoffs nicht mehr möglich. Gegen 21:00 Uhr meldeten Zeugen der Polizei den Brand des Autos. Nach bisherigen Erkenntnissen ist hierbei von einem vorsätzlichen Inbrandsetzen des Wagens auszugehen.

Der Tatverdächtige wurde zwischenzeitlich identifiziert. Die Ermittlungen gegen ihn dauern derzeit noch an.

anzeige rheinbacher