Verkehrsunfallflucht durch alkoholisierten Fahrer in Flerzheim - Ramershoven

Bonn (ots) - Am Samstag, den 28.04.2018, gegen ca. 04.25 Uhr, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf der L 113 in Flerzheim-Ramershoven.

 

Die Leitstelle der Polizei Bonn wurde durch ein Notrufsystem, welches bei einem Verkehrsunfall die nächstgelegene Polizeibehörde verständigt,alarmiert.

Sofort entsandte Polizeibeamte konnten auf der L 113 einen stark beschädigten Opel Corsa feststellen. Im Fahrzeug, welches abgeschlossen war, befand sich keine Person, es gab keine Anzeichen auf Verletzungen.

Die Ermittlungen führten zu dem nachfolgenden Unfallhergang: Der PKW Führer befuhr die L 113 aus Richtung Ramershoven kommend in Richtung Flerzheim. Hinter der Ortschaft Ramershoven, auf gerader Strecke, kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und kollidierte anschließend mit einem Straßenbaum, wodurch der PKW erheblich beschädigt wurde.

Nach dem Unfall hatte sich der Fahrer vom Unfallort entfernt, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern, das Fahrzeug wurde verschlossen und die Handbremse angezogen.

Im Rahmen weiterer Ermittlungen konnte die Polizei noch in der Nacht den Unfallverursacher feststellen.

Da der 25jährige offensichtlich stark unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm auf der Polizeiwache Rheinbach eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen.

Der PKW wurde zu Beweiszwecken sichergestellt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.