Wer bislang im Rheinbacher Politikgeschehen mitwirken, gar etwas „werden“ wollte, der heuerte bei der CDU an. Dort gab’s zumeist vom Wahlvolk garantierte satte Mehrheiten, für deren dringenden Fortbestand – nach Eintritt der UWG in die Stadtpolitik vor Jahrzehnten – dann erforderlichenfalls über eine lange Zeit auch die FDP zuverlässig sorgte.

Weiterlesen: L E S E R B R I E F zur Rheinbacher Lokalpolitik

Leserbrief zum Artikel „Streit um Palotti Areal“ und dem befürchtetem Verkehrschaos der SPD

Als Eltern befürworten wir den Bau des Jugendmedizinischen Zentrums (JMZ). Es wurde Zeit, dass die medizinische Unterversorgung im Raum Rheinbach endlich angegangen wird.

Weiterlesen: Leserbrief zum Artikel „Streit um Palotti Areal“ und dem befürchtetem Verkehrschaos der SPD

Was ist nur in der Rheinbacher Kommunalpolitik und Parteienlandschaft los?

Die Idee parteiübergreifender, von parteipolitischen Interessen unabhängiger Kommunalpolitik, hat mich überzeugt. Deshalb war ich immer treuer UWG-Wähler. Und das hat bis vor wenigen Tagen ja ganz gut funktioniert.

Weiterlesen: Was ist nur in der Rheinbacher Kommunalpolitik und Parteienlandschaft los?

Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?
oder ´Bäumchen wechsle dich´ 

Silke-Josten Schneider, Fraktionsvorsitzende der Rheinbacher CDU Fraktion und Vizelandrätin hat, wie der Presse zu entnehmen war, nach ihrer vernichtenden Abstimmungsniederlage die Mitgliederversammlung verlassen. Danach ist sie aus der CDU ausgetreten und mit dem Großteil ihrer Gefolgschaft zur UWG übergelaufen.

Weiterlesen: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern? oder ´Bäumchen wechsle dich´

Leserbrief zu Ihrer Berichterstattung bzgl. der Erstellung eines Friedhofskonzeptes für den Rheinbacher St. Martin Friedhof

Der Zustand der Rheinbacher Friedhöfe stellt seit Jahren ein großes Ärgernis für uns Bürgerinnen und Bürger dar.

Weiterlesen: Berichterstattung bzgl. der Erstellung eines Friedhofskonzeptes

Der Leserbrief von Stefan Hochauf spiegelt die Zerrissenheit der Rheinbacher CDU wider.

Ihr derzeitiger Vorsitzender Markus Pütz hat die Einigung nicht geschafft. Die Spaltung innerhalb der Fraktion ist eklatant.

Weiterlesen: Der Leserbrief von Stefan Hochauf spiegelt die Zerrissenheit der Rheinbacher CDU wider

Seite 1 von 3

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick