„Wir hätten es zu Ende gebracht“

Zitat: „Ein versuchter Auftragsmord mit einem Präsidenten als Drahtzieher: Das ist ein ungeheuerlicher Vorwurf. Weltweit wird derzeit diskutiert, ob dieser Putin wirklich und wahrhaftig Menschen exekutieren lässt?“

Mit dieser Frage wird unterstellt, der russische Autokrat habe etwas, was man bei anderen Menschen als Skrupel bezeichnet. Die hat Putin mitnichten. Ich vermute gar, er verbäte sich eine solche Zuschreibung wohl möglich unterstellte man ihm auch noch Empathie wäre etwas was ihm zueigen sei. Ich will mich nicht auf die Suche nach all seinen skrupellosen Morden begeben, aber erwähnen, dass er für das syrische Volk keinerlei Empathie empfand, als er es ohne jeden Skrupel seinem Mörderfreund blutig und tot vor die Füße legte.

Regierende die ohne Empathie und ohne Skrupel über Leichen gehen gibt es etliche auf dieser Erde.

Wahrscheinlich wird mein Traum unerfüllt bleiben, in dem sie irgendwann irgendwo und irgendwie von irgend jemand für all ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden und sie erleiden müssen, was sie unzähligen angetan haben.

Peter Schürkes, Rheinbach