KiTa-Ausbau in Neunkirchen-Seelscheid

Mit einem Appell, die geplanten Erweiterungen im Bereich der Kindertagesbetreuung im Jugendhilfeausschuss des Rhein-Sieg Kreises zu unterstützen, wandte sich Bürgermeisterin Nicole Sander an die Ausschussmitglieder aus Neunkirchen-Seelscheid.

Nach längerer corona-bedingter Sitzungspause tagt der JHA erstmals wieder am 15. Juni und beinhaltet für die weitere Entwicklung der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid wichtige Tagesordnungspunkte: zum einen sind im Ortsteil Eischeid bereits 4 Gruppen in der Kindergartenbedarfsplanung berücksichtigt und auch Gegenstand einer Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss am 27. Mai. Zum anderen sollen auch im Ortsteil Seelscheid zwei weitere Gruppen oberhalb des Bicester Parks entstehen und im Rahmen eines sogenannten Interessenbekundungsverfahren ein Betreiber gefunden werden.

Unterstützung für diesen Appell verkünden Nicole Männig-Güney (Kreistagsabgeordnete) und Denis Waldästl, Kandidat für das Amt des Landrates und ergänzt: "Neben der Ausweitung des Platzangebotes, müssen auch dringend weitere Fachkräfte ausgebildet werden. Daher haben wir als SPD-Kreistagsfraktion beantragt im Rhein-Sieg Kreis Erzieherschulen zu errichten."

Im Rahmen einer sogenannten praxisintegrierten Ausbildung (PIA) sollen neue Fachkräfte generiert und auch eine Ausbildungsvergütung gezahlt werden. Auch dieser Antrag ist Gegenstand der Sitzung des kommenden Jugendhilfeausschusses.

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick