Rheinbach - unverändert noch vier aktive Coronafälle
Coronavirus: Sachstand im Rhein-Sieg-Kreis vom 28.05.2020 17 Uhr

Rhein-Sieg-Kreis (rl) – Im Rhein-Sieg-Kreis sind insgesamt 1.428 Personen positiv auf SARS CoV2 getestet worden.

Bei der heutigen Pressekonferenz informierte Landrat Sebastian Schuster über das Ergebnis der heutigen Dienstbesprechung mit den 19 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der kreisangehörigen Städte und Gemeinden zum Thema Kontaktpersonennachverfolgung.

„Die Runde der Hauptverwaltungsbeamtinnen und –beamten hat sich im Rahmen ihrer heutigen Konferenz mit dem Landrat auf folgendes Vorgehen geeinigt:

Die Hauptverwaltungsbeamtinnen und -beamten sehen die effektive Kontaktnachverfolgung als essenziellen Beitrag zur weiteren Eindämmung der Corona-Pandemie.

Die bisherige Kontaktnachverfolgung im Rhein-Sieg-Kreis hat wesentlich zur Eindämmung der Pandemie in unserem Kreisgebiet beigetragen. Das Kreisgesundheitsamt wird in bewährter Form die ausschließliche Verantwortung für die Kontaktpersonennachverfolgung wahrnehmen und mit Hilfe der neuen Software die erforderlichen bis zu 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung schulen.

Um bestmöglich auf eine eventuelle größere Welle von neuen Ausbrüchen vorbereitet zu sein, werden in einem zweiten Schritt dann auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Kommunen in der neuen Software geschult und auf eine möglicherweise erforderliche Unterstützung des Kreisgesundheitsamtes bei der Kontaktpersonennachverfolgung vorbereitet.“

Die aktuelle Lage im Rhein-Sieg-Kreis sieht derzeit wie folgt aus:

Insgesamt erfasste bestätigte Fälle

1.428

Davon genesene Personen

1.150

Davon verstorbene Personen

    48

Aktuelle Fälle

   230

Personen in häuslicher Absonderung

> 500

Die Verteilung auf den Rhein-Sieg-Kreis sieht wie folgt aus:

28052020