Rheinbach - drei neue Fälle: 2 Tote, 7 Coronafälle und 50 wieder gesund
Coronavirus: Sachstand im Rhein-Sieg-Kreis vom 15.05.2020 17 Uhr

Rhein-Sieg-Kreis (rl) – Im Rhein-Sieg-Kreis sind insgesamt 1.220 Personen positiv auf SARS CoV2 getestet worden.

Nachdem Ende letzter und Anfang dieser Woche aufgrund eines Landeserlasses die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines großen fleischverarbeitenden Betriebes im Rhein-Sieg-Kreis getestet wurden, liegen nun die Ergebnisse vor – sie sind alle negativ.

Ein weiteres Geschehen beschäftigt seit heute den Rhein-Sieg-Kreis, die Stadt Bornheim und die Bezirksregierung: Erntehelfer eines Betriebes im Rhein-Sieg-Kreis protestierten heute u.a. gegen die hygienischen Zustände in ihren Unterkünften. Die Prüfung der Unterkünfte hat ergeben, dass die sanitären Einrichtungen nicht dem gebotenen Standard entsprechen. Das Kreisgesundheitsamt ist mit seinem Bereich „Hygiene“ in engem Kontakt mit der Stadt Bornheim und der Bezirksregierung. Die Stadt Bornheim ergreift nun die notwendigen Maßnahmen, damit die betroffenen Menschen ihren hygienischen Bedürfnissen nachkommen können. Landrat Sebastian Schuster steht in engem Austausch mit Bornheims Bürgermeister Wolfgang Henseler.

Die aktuelle Lage im Rhein-Sieg-Kreis sieht derzeit wie folgt aus:

Insgesamt erfasste bestätigte Fälle

1.220

Davon genesene Personen

1.097

Davon verstorbene Personen

     48

Aktuelle Fälle

     75

Personen in häuslicher Absonderung

< 500

Die Verteilung auf den Rhein-Sieg-Kreis sieht wie folgt aus:

15052020

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick