AVPageView 24.06.2019 08255810 Jahre Tafel Königswinter
"Wo Not ist, hilft die AWO" Arm sein in einer reichen Stadt

Die Arbeiterwohlfahrt feiert im Jahr 2019 ihr 100-jähriges Jubiläum. Seit 1919 steht die AWO für Gerechtigkeit und Solidarität. Für ein menschenwürdiges Leben, in dem niemandem Almosen zugeteilt, sondern allen Chancen zur Teilhabe ermöglicht werden.

Im Rhein-Sieg-Kreis ist die AWO zugleich Trägerin von vier Tafeln - unter anderem in Königwinter, wo die AWO Bonn/Rhein-Sieg seit 10 Jahren als Trägerin tätig ist.

 

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer verteilen hier Lebensmittel, die andernfalls weggeworfen würden, an bedürftige Menschen. Ein Widerspruch? Oder Verpflichtung und Auftrag aus den Grundwerten der Arbeiterwohlfahrt heraus?

“Wo Not ist, hilft die AWO" - Arm sein in einer reichen Stadt” heißt daher die Veranstaltung zum AWO-Jubiläumsjahr am 29. Juni 2019, 14 Uhr, in den Räumen und im Garten der Tafel Königswinter, Küferweg 5.

Dabei erwartet Sie folgendes Veranstaltungsprogramm:

14:00 Uhr: Eröffnung der Veranstaltung

Begrüßung der Gäste
Kennenlernen bei Imbiss, Kaffee und Kuchen, Erfrischungen

Ab 15:00 Uhr: Ansprachen und Grußworte

Heinz-Willi Schäfer, Kreisvorsitzender der AWO Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Peter Wirtz, Bürgermeister der Stadt Königswinter
Hannelore Sander, Vorsitzende der AWO Ortsverein Königswinter e.V.
Heinz-Willi Gelhausen, Mitglied im Leitungsteam der Tafel Königswinter

Anschließend weiterhin Gelegenheit zum Kennenlernen und zum Gespräch, Programm für Kinder, Fotoshow über 10 Jahre Königswinterer Tafel.

Offene Tür: Die Gäste können die Tafelräume kennenlernen, in denen die Tafel seit 2012 arbeitet und zehntausende Taschen und Pakete mit Lebensmitteln gepackt und ausgegeben wurden.

---------------------
Zum Hintergrund:

35 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen hier seit 10 Jahren dafür, dass der Tafelbetrieb funktioniert. Die Kernaufgaben sind Lebensmitteltransport, Lebensmittelvorbereitung und Lebensmittelausgabe. Zusätzlich kümmern sich Ehrenamtliche um die Gewinnung und Betreuung von Spendern, um Einsatzplanung und um Büroarbeiten. Ab der Tafeleröffnung leitete Mechthild Blömer die Tafel Königswinter. Bald wurde Hanna Bartel zur stellvertretenden Leiterin. Im Sommer 2018 übergaben die beiden die Leitung der Tafel in die Hände eines vierköpfigen Teams: Ingrid Saffé, Heinz-Willi Gelhausen, Norbert Mischke und Erhard Peters.

In den vergangenen 10 Jahren konnte das derzeit 35-köpfige Team an über 460 Ausgabetagen etwa 40.000 Taschen und Pakete mit Brot, Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln ausgeben.

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick