17 12 31 SilvesterlaufSportlicher Jahresrückblick

Mit der Teilnahme am Silvesterlauf rund um die Steinbachtalsperre beendeten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Rheinbach ein sportliches Jahr.

An insgesamt acht Sportveranstaltungen nahmen die sportlichen Floriansjünger in 2017 unter der Fahne der Feuerwehr Rheinbach teil.

Beim RUNNERS POINT Silvesterlauf rund um die Steinbachtalsperre war auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Rheinbach vertreten: die Kameraden Ralf Krahforst (Löschzug Rheinbach), Guido Commer und Jörg Schäfer (Löschgruppe Flerzheim) sowie Chris Münch und Roland May (beide Löschgruppe Wormersdorf) starteten am 31.12.2017 zum 9-km-Hauptlauf in Euskirchen-Kirchheim. Die Anmeldegebühr wurde von der Kameradschaftskasse der Feuerwehr Rheinbach übernommen; die Trikots der Sportler sind eine Leihgabe des Teams Immobilien der Raiffeisenbank Voreifel eG.

Die Läufer erreichten gute Zeiten, obwohl sie noch schwere Beine hatten: schon am Vortag, dem 30.12.2017 nahmen die sportlichen Feuerwehrleute am „Endspurt 2017“ von Achims Sportshop teil. Bei dieser Laufveranstaltung für einen guten Zweck absolvierten die Kameraden Ralf Krahforst, Roland May und Chris Münch eine Strecke von zehn Kilometern. Guido Commer und Jörg Schäfer liefen gemeinsam mit Jasmin Schöbel (Löschzug Rheinbach) und Gregor Zörn (Löschgruppe Wormersdorf) die 5-km-Runde. Die Die Startgelder zu diesem Lauf wurden von den Läufern aus eigener Tasche bezahlt; der Erlös dieser Sportveranstaltung geht zu 100 % an die Ökumenische Hospizgruppe e.V. Rheinbach-Meckenheim-Swisttal. „Wir starten jedes Jahr, da Achim ein guter Freund der Feuerwehr ist, und wir den guten Zweck unterstützen wollen!“, so Chris Münch.

Die sportbegeisterten Mitglieder der Feuerwehr Rheinbach treffen sich immer wieder, um gemeinsam an Wettkämpfen teilzunehmen. So beteiligten sie sich noch an fünf weiteren Sportveranstaltungen im Jahr 2017:
Am 18.06.2017 nahmen zehn Kameradinnen und Kameraden unter dem Motto „Wir für Rheinbach“ am 1. Rheinbacher Bürgerlauf teil. Sie bewältigten die sechs Kilometer lange Strecke in voller Feuerwehr-Schutzkleidung samt Helm. Einige hatten sogar ein Atemschutzgerät auf dem Rücken.

Auch beim Indeland Triathlon in Jülich am 25.06.2017, beim Ironman 70.3 auf Rügen am 10.09.2017, beim #ZeroHungerRun in Bonn am 24.09.2017, beim 23. Altendorf-Ersdorfer Obstmeilenlauf am 28.10.2017 und beim 2. Merzbacher Martinslauf am 05.11.2017 mit einer Strecke von 10 km war die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Rheinbach vertreten.

Die Sportlerinnen und Sportler der Feuerwehr Rheinbach haben somit im Jahr 2017 insgesamt 274 km laufend, 3 ½ km schwimmend und 138 km auf dem Fahrrad bei Wettkämpfen zurückgelegt.

17 12 30 Endspurt 2017

Das Laufteam der Feuerwehr Rheinbach beim "Endspurt 2017". Foto: Feuerwehr Rheinbach.

 

Die erfolgreichen Läufer der Feuerwehr Rheinbach beim Silvesterlauf im Ziel am der Steinbachtalsperre. Foto: Feuerwehr Rheinbach.