Verdienstvolle Einsätze der „Neuen Pfade“ – Eine Dokumentation

Nach einer Idee von Werner Gerhards hat Peter Gilles die Einsätze der „Neuen Pfade“ in den Jahren 2003 bis 2019 in einer Übersichtskarte eindrucksvoll dokumentiert.

Zur Erinnerung

Ziel des Erfolgsmodells „Neue Pfade“ war es, insbesondere arbeitslose Jugendliche und Erwachsene nach Zuweisung durch die zuständigen Dienststellen auf eine Tätigkeit im ersten Arbeitsmarkt vorzubereiten und ihnen eine Arbeitsgelegenheit, zunächst als „Ein-Euro-Job“ anzubieten. Insgesamt rd. 3.000 Langzeitarbeitslose wurden hier in 17 Jahren betreut. Mehr als 110 fachliche und sozialpädagogische Personen, sowohl als Ehrenämter als auch als befristete/unbefristete Angestellte bzw. Honorarkräfte waren in diesem Sinne tätig. Träger der Maßnahme war der „Georgsring e.V. – Verein zur Förderung der Georgs Pfadfinderschaft Rheinbach“.

Die Einzelmaßnahmen

Die doppelseitige Übersichtskarte in einer Größe von ca. 90 x 60 cm listet in den betroffenen Kommunen Rheinbach, Meckenheim, Swisttal und Wachtberg über 80 Einzelmaßnahmen auf:

Rheinbach-Kernstadt
 Organisation und Durchführung Verkauf von Weihnachtsbäumen
 Viermaliger Umzug mit Umbauten für das Möbellager (Gartenstraße, Kleine Heeg, Breslauer Straße, Keramiker Straße)
 Herrichten von Möbelausweichlagern bei Auto Wolf, Gärtnerei Pallotti, Bauernhof in Ramershoven
 Auf mauern der alten Stadtmauer auf dem Himmeroder Wall
 Anstreicherarbeiten im Hexenturm
 Sichtbarmachung der Fundamente des Nippenturmes (einer der Halbtürme der ehemaligen Stadtbefestigung, stand in der Grabenstraße, vor der Nebenstelle des Kreisgesundheitsamtes) sowie Aufstellung einer Erläuterungstafel
 Grabungen zur Sichtbarmachung der Fundamente der ehemaligen Kirche auf dem St. Martin-Friedhof sowie Pflasterarbeiten
 Innenanstrich in Rheinbacher Schulen
 Bau eines Grillplatzes am Schülerwohnheim der Glasfachschule
 Renovierung bzw. Neubau sowie Aufstellung von über 1.000 Sitzbänken
 Betonarbeiten am Nebengebäude des Schützenhauses
 Forstarbeiten und Pflegearbeiten im Rheinbacher Stadtwald; auch Instandsetzung von Einzäunungen
 Einsaat auf Freiflächen auf den Rheinbacher Friedhöfen
 Darstellung der Rheinbacher Bergwerksgeschichte durch Aufstellung einer Erz Lore am ehemaligen Pumpensee (heute Forstweiher)
 Stromleitungen zur Waldkapelle verlegt, Mauerwerk, Hecken und Bänke erneuert
 Replik des „Schwarzen Kreuzes“ angefertigt und aufgestellt

AVPageView 16.07.2020 105623

 Renovierungsarbeiten an der „Schönstattkapelle“ (Gelände der Pallottiner) sowie Gestaltung des Vorplatzes
 Historischen Bachlauf in der Bachstraße sichtbar gemacht und vermessen
 Aufstellung von Teilstücken des vorher geborgenen Römerkanals am Gebäude der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft, am Altenheim „Römerkanal“ und am Kreisel Münstereifeler Straße
 Beschilderung des Römerkanal-Wanderweges
 Herrichten des Gebäudes Koblenzer Straße 6 mit Glaskeller, Regaleinbau, Carport als Heimat der „Neuen Pfade“
 Bau einer Holzwerkstatt in vor genanntem Gebäude
 „Sankt-Josef-Relief“ der ehemaligen Fa. Ruscha an der ehemaligen Pallotti-Gärtnerei gesichert und mit Einbauskizze gelagert
 Aufstellung einer Grenzsteinsammlung im Innenhof der Grundschule Bachstraße sowie Renovierung der Arkaden
 Jährliche Apfelernte, ab 2015 gemeinsam mit Geflüchteten als Integrationsangebot, zur Herstellung von Apfelsaft und Ausgabe an Kindergärten, Altenheime und Flüchtlingsunterkünfte.
 In 2015 Teilnahme am Programm „Early Intervention“ der Bundesregierung zur Sprachvermittlung an Geflüchtete mit rund 150 Teilnehmern.
 Beseitigung von Brandschäden und Umbau von Bauwagen des Waldkindergartens
 Aufräum- und Anstricharbeiten im Kindergarten der Lebenshilfe, Koblenzer Straße
 Zaunreparatur und Anstricharbeiten im Kindergarten „Theodor-Fliedner“, Schumannstraße
 Renovierung des „Schwesternparks“ am Sankt-Joseph-Gymnasium, Anlage einer Streuobstwiese in Zusammenarbeit mit der biologischen Station im Rhein-Sieg-Kreis.
Bau eines Insektenhotels, Schutzanlagen für Fledermäuse und Anlage von Totholzhecken, Einzäunung des Parks und Aufbau einer Bienenlehrstation
 Teilnahme an der jährlichen Müllsammelaktionen „Let`s clean up Europe“
 Verlegung von Naturstein am Eingang des Soldatenfriedhofes
 Regulierung des Bachlaufes zu den Pilgerpfadsweihern
 Hilfe beim Umbau der Glaswerkstatt „Fritz Berg“ im Himmeroder Hof
 Auf- und Abbauten vor und nach den Veranstaltungen Vatertag auf dem Beuelskopf
 Anfertigung von Wegeschildern in Holz und Aufstellung im Rheinbacher Stadtwald

AVPageView 16.07.2020 105513

Rheinbach-Wormersdorf
 Anlegung einer Streuobstwiese
 Renovierung Jugendtreff
 Anstrich Turnhalle
 Innenanstrich Kindergarten
 Ausbesserung von Waldwegen
 Außenanstrich Grundschule
 Umfangreiche Arbeiten auf der Tomburg, u.a. Beseitigung Graffiti, Sicherung von Mauerwerk, Beseitigung Wurzelwerk, Freilegung von Mauern, Sanierung der Zuwegung
 Renovierung eines historischen Kreuzes und Sanierungsarbeiten auf dem Friedhof in Ipplendorf

Rheinbach-Flerzheim
 Installierung des Kreuzweges in der Pfarrkirche
 Innenanstrich im Sportlerheim
 Neugestaltung von Spielplätzen und Reparatur von Spielgeräten

AVPageView 16.07.2020 105409

Rheinbach-Todenfeld
 Renovierungsarbeiten am Feuerwehrgerätehaus

Rheinbach-Merzbach
 Renovierung der Grillhütte und Erneuerung der Feuerstelle
 Baumpflegearbeiten
 Erneuerung des Außenbereiches im evangelischen Jugendzentrum
 Reparaturarbeiten an der Schutzhütte und am Grillplatz in Großschlebach

Rheinbach-Neukirchen
 Abriss eines Gebäudes auf dem Friedhof, Ausbesserung des Wegenetzes

Rheinbach-Queckenberg
 Restaurierung von Wegekreuzen auf dem Friedhof sowie Ausbesserung des Wegenetzes
 Anstrich Feuerwehrgerätehaus
 Reparatur bzw. Neubau von Spielgeräten im Außenbereich des Kindergartens Rheinbach-Hilberath
 Arbeiten an der Außenanlage des Kindergartens
 Restaurierung von Wegekreuzen
 Reparatur von Mobiliar der Eifeltorhalle
 Restaurierung des Ortsbrunnens

Rheinbach-Ramershoven
 Restaurierung der Friedhofsmauer
 Anstreicherarbeiten in der Mehrzweckhalle

Rheinbach-Oberdrees
 Renovierung des „Heiligenhäuschens“ und der Friedhofsmauer
 Reparaturarbeiten auf dem Kinderspielplatz

Rheinbach-Niederdrees
 Sanierung der Friedhofsmauer
 Erneuerung des Schmiedeeisernen Eingangstores am Friedhof

Swisttal-Morenhoven
 Anstreicherarbeiten an der Schule
 „Feldbrandmauer“ neben dem Feuerwehrgerätehaus neu errichtet
 Anstricharbeiten im Gebäude der Kreativitätsschule
 Anbringung eines Wappens im Gemeindehaus

Swisttal-Odendorf
 Umfangreiche Arbeiten im/am „Zehnthaus“, u.a. Stuckarbeiten, Speicherboden renoviert, Erneuerung Fensterläden

AVPageView 16.07.2020 105254

Swisttal-Heimerzheim
 Aufräum- und Abbrucharbeiten am alten Kloster
 Anstricharbeiten in der Georg-von-Boeselager-Schule, Swistbachschule

Swisttal-Buschhoven
 Sichtbarmachung des Römerkanals mit Wasserlauf, Wegeanlagen
 Bau von Sitzbänken und eines Schaukastens auf dem Toniusplatz

Swisttal-Miel
 Ausbesserungsarbeiten an der Friedhofsmauer

Meckenheim
 Mitarbeit bei der Renovierung der „Oberen Mühle“
 Ausbau der Räume der „Rheinbach-Meckenheimer-Tafel“

Wachtberg
 Restaurierung des Mauerwerkes am Kriegerdenkmal
 Aufräumarbeiten auf den Friedhöfen in Ober- und Niederbachem
 Beseitigung von erheblichen Hochwasserschäden am Mehlemer Bach
 Aufräumarbeiten in der Schule in Berkum

Die Liste ist sicherlich nicht vollständig; auf die Aufzählung einer Vielzahl weiterer kleinerer Einsatzobjekte wurde verzichtet.

AVPageView 16.07.2020 105822

Die Übersichtskarte – auch in laminierter Ausführung - ist gegen eine Anerkennungsgebühr bei Martin Fröhlich, Tel. 0171-8048340 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.

Heutige Aktivitäten des Georgsring e.V.
Der Georgsring hat auch heute noch vielfältige Aufgaben, auch zum Wohle der Allgemeinheit:

 Betrieb und bauliche Unterhaltung des historischen Kallenturms, dem Domizil der aktiven Pfadfinder
 Laufende Unterstützung der Jugendarbeit der Pfadfinder in ideeller und finanzieller Hinsicht
 Unterstützung bedürftiger Personen mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs, Wohnungseinrichtung und der Mobilität durch das Möbellager und die Fahrradwerkstatt
 Beschäftigung von „ein-EURO Kräften“ und Sozialstundenleistern im Rahmen der beruflichen und gesellschaftlichen Integrationsförderung
 Die Initiative „Neue Pfade Joblotsen“ unterstützt Geflüchtete aus allen Herkunftsregionen bei der beruflichen Integration.

AVPageView 16.07.2020 104955

Möbellager und Fahrradwerkstatt in der Industriestraße 39 in Rheinbach, geöffnet: freitags 14:00-18:00 h.

„ Es war eine überaus schmerzhafte Entscheidung für den Vorstand nach 17 erfolgreichen Jahren unsere Initiative NEUE PFADE zu schließen. Arbeitsmarktpolitische Entscheidungen der Bundesregierung und daraus resultierender Wegfall von Fördermitteln erlaubten keinen wirtschaftlich tragfähigen Betrieb mehr und ließen jegliche Perspektive für uns fehlen.
Gleichwohl sind wir glücklich, über 3.000 Menschen auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt entscheidende Impulse mitgegeben zu haben und mit den aufgezeigten Einsätzen deutliche Spuren in unserer Stadt und dem Umland hinterlassen zu haben“, so Martin Fröhlich, Vorsitzender des Georgsring e.V.

2019 07 22 L4 Werbung Rhein

oliver wolf

 spitz 03ludger banken 160