buecherueber 2014Die BÜCHERÜBERRASCHUNG startet zum neunten Mal
RHEINBACH LIEST sammelt trotz oder gerade wegen „Corona“ wieder gut erhaltene Kinder- und Jugendbücher

Rheinbach, den 19. Mai 2020. Wieder einmal ist es soweit: RHEINBACH LIEST startet trotz Corona-Krise auch in diesem Jahr die Aktion „Bücherüberraschung“ zur Weihnachtszeit. Dazu bittet der Verein wieder um Buchspenden.

„Wir hoffen, dass alle Rheinbacher Lesefreunde die durch Corona entschleunigte Zeit ein wenig nutzen können, zu Hause auszumisten und dabei vielleicht ein paar nicht mehr benötigte, aber gute erhaltene Bilder-, Kinder- und Jugendbücher für eine Spende finden,“ erklärt Karin Gehlen-Düring. „Die fleißigen Helfer von RHEINBACH LIEST sortieren die Bücher nach Altersgruppen und verschenken sie in der Adventszeit an Rheinbacher Kinder.“

Das Ziel ist es, möglichst vielen Kindern mit einem Überraschungsbuch eine Freude zu bereiten und ehemaligen Lieblingsbüchern noch einmal neuen Glanz zu verschaffen.

„Im vergangenen Jahr war die Resonanz so groß, dass wir mit der Arbeit kaum nachkamen“, beschreiben die fleißigen Helfer des Vereins, „viele der gespendeten Bücher waren sogar nahezu neuwertig.“

Insgesamt wurden in den vergangenen Jahren bereits fast 16.000 Bücher an Kinder und Jugendliche verschenkt, größtenteils über Schulen und Kindergärten mit dem „Buchadventkalender“, an dem sich in 2019 fast alle Rheinbacher Schulen und Kindergärten beteiligt haben.

Aber in diesem Jahr ist alles anders.

„Da wegen der Corona-Krise voraussichtlich alle Flohmärkte und Kinderbörsen in Rheinbach und Umgebung abgesagt werden, müssen wir uns auf ein paar Sammeltermine an anderen Orten beschränken“, so Karin Gehlen-Düring.

Und mit denen kann nicht früh genug begonnen werden.

Die ersten beiden Sammeltermine liegen vor den Sommerferien. Gesammelt wird in der Raiffeisen-Passage Rheinbach am Samstag, den 6. Juni 2020 und am Samstag, den 4. Juli 2020 jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Weitere Sammeltermine sind im September, Oktober und November geplant. Hierzu bittet der Verein, die Bekanntgabe der Termine und Orte aus der Presse oder der Webseite des Vereins zu entnehmen.

Der Verein weist ausdrücklich darauf hin, dass die Entgegennahme der gespendeten Bücher bei Einhaltung der jeweils geltenden Hygienebestimmungen und kontaktlos im Foyer der Raiffeisenbank vorgenommen wird.

Da Bücher, die vor 1996 erschienen sind - Einzug der neuen Rechtsschreibung – nicht an Leseanfänger weitergegeben werden können, bittet der Verein für Verständnis, dass nur Bücher angenommen werden können, die nach diesem Termin erschienen sind.

 

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick