Steffi Ewald und Maria Dörrscheidt von der KJI Merzbach erklären die neue sonntägliche Vorlesereihe Foto Judith MengelWas für ein herrlicher Aufschlag!

Beim öffentlichen Jahresempfang von Rheinbach Liest holten sich mehr als 140 begeisterte Besucher im Pfarrzentrum St. Martin kulturelle Anregungen für die kommenden Monate. Schauspieler und „Spontanleser“ Michael Baute moderierte sich in die Herzen der Menschen.


„Aufgeschlagen!“ hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zu einer Veranstaltung mit hoher Strahlkraft entwickelt. Viele literaturbegeisterte Menschen aus der Region, von Jung bis Alt, empfinden sie als einen ersten kulturellen Höhepunkt des Jahres. Einen hohen Anteil am Gelingen hatte diesmal Moderator Michael Baute, der locker und herzlich, geistreich und voller Witz durch das Programm führte. Gleich zu Beginn ulkte er, dass es heute so ein bisschen wie bei einer „Butterfahrt“ zugehen werde, bei der „am Ende alle die Mitgliedschaft unterschrieben haben“. Anschließend wollte er von seinen Besuchern wissen, wer in diesem Jahr „schon mal etwas aufgeschlagen“ habe. Nicht das Frühstücksei, ein Buch solle es schon gewesen sein. Bei den Besuchern, darunter mehrheitlich Mitglieder, schnellten die Arme in die Höhe.

Nach der traditionellen bebilderten Rückschau berichtete Monika Flieger im Bühneninterview, wo die neuen Akzente liegen: gesellige Gestaltung des Vereinslebens, weitere Vernetzung im Hinblick auf das kommende Jubiläumsjahr und behutsame Pflege der Formate. Dabei wird es im begonnen Jahr zwei Neuheiten geben: die Reihe „Rheinbach liest vor – sonntags um vier“ mit vierzehn Terminen unter der Federführung je eines Netzwerkpartners, sowie eine Talentbühne für junge Kreative, „SatzAnfang“. Für ersteres standen Maria Dittscheidt und Steffi Ewald von der Kinder- und Jugendinitiative Merzbach auf der Bühne, um die Idee der sonntäglichen Vorlesereihe zu erläutern. Lena Huckemann mit einem berührenden Lied für ihre Eltern zeigte exemplarisch, was „SatzAnfang“ sein will: eine Talentbühne für die Altersgruppe 14 bis 20 Jahre. Pia Glinka vom Gründungsteam: „Die Bühne ist offen für jeden, der etwas von seiner Leidenschaft zeigen möchte: Poetry, Lieder und Literatur, Theater, Gesang, Instrumentalmusik, Stand-Up.“ Start ist am 21. März im Rheinbacher „Gästezimmer“.

Vorlesende Kinder gab es gleich zweimal. Die diesjährigen Schulsieger Lea Nießeri, Maja Niebes und Silas Worm lasen mit verteilten Rollen aus Waldemar Bonsels „Biene Maja“, was zugleich ein Verweis auf einen Veranstaltung am 6. Juni im naturnah angelegten Imkergarten der Familie Mengel in Flerzheim war: „Biene, Bücher, bunte Blüten“. Die drei Kinder werden bereits am 4. Februar beim vormittäglichen Kreisentscheid in der Aula des Städtischen Gymnasiums (Stadttheater) antreten. Die Grundschulsiegerin des vergangenen Jahres, Lillith Dittscheidt, trug mit ihrer Schwester Milou und Spontan-Lese-Profi Michael Baute eine hinreißende Weihnachtsgeschichte vor, die in dieser Adventszeit von 23 Merzbacher Familien in einem Weiterschreib-Projekt entstanden war.

Ein Buch ganz anderer Art stellte Silviana Stubig-Buchstab vor: Das erste Rheinbacher Wimmelbuch. Mit einem geringen Beitrag kann man sich einen Platz inmitten einer Rheinbacher Szenerie sichern. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Auftritt des muffeligen Ludwig van Beethoven (Karl Hempel) in der fiktiven Sendung „Komponisten gestern und heute“. Unter den bohrenden Fragen von WDR-Sprecherin Regina Münch gab der Maestro im Bönnschen Singsang, den der gebürtige Ostwestfale Hempel sich zuvor antrainiert hatte, Interna aus einem Leben preis. Mit Münch zusammen wird Hempel am 28. März wieder die „moments musicaux“ in der Galerie Alexandra B. moderieren: Musik, gespielt von jungen Talenten der Musikschule Voreifel, dazu passende Literatur und Wissenswertes. Regina Münch und Inga Thulfaut wiesen noch auf eine spannende Einzelveranstaltung zum 100. Geburtstag der Autorin Marlene Haushofer hin. Bei „Hinter die Wand“ lesen die beiden mit zwei Stimmen aus Haushofers Original „Die Wand“ und Thulfauts literarischer Hommage. Dazu wird es Musik von Marie Luise-Hartmann (Geige) und Christiane Klövekorn (Cello) geben.

Den Abend beschloss das sympathische Bonner Liedermacher-Duo „positano“ (John Brandi und Daniel Schult) und machten Lust auf einen LiedStrich-Spezial mit ihnen und Poetry-Ikone Anke Fuchs am 14. März in der Aula des SJG. Die erste LiedStrich-Veranstaltung gibt es bereits am 19. Januar ab 16:00 Uhr im „Eiswerk“ in Flamersheim, wenn die Liedermacher Viktoria Burkert und Christian Gottschalk zu einem humorgespickten Benefiz-Konzert antreten.

Geschenke verteilt wurden auch noch: An diesem Abend erhielt die Öffentliche Bücherei einen Zuschuss von 500 Euro zu einem neuen Sofa für die „Lesebucht“ in der Jugendabteilung. Die Getränkespenden des Abends werden dem Projekt „Gestaltung eines Lesegartens“ der Kita Studentenwerk gewidmet.

Kurioser Schlusspunkt war, als Büchereileiterin und „Glücksfee“ Daniela Hahn ausgerechnet Moderator und Neumitglied Michael Baute mit dem ausgelobten Platz im Rheinbacher Wimmelbuch beehren wollte. „Das ist mir jetzt aber peinlich“, gluckste Baute und ließ noch einmal ziehen. Bei der Wiederholung traf es dann eine ganze Familie, die an diesem Abend in den Verein zur Leseförderung eingetreten war. „Das wird teuer!“, grinste RL-Vorsitzender Monika Flieger.

Das komplette Halbjahresprogramm von Rheinbach liest e.V. gibt es als PDF-Download unter rheinbach-liest.de

Moderator Michael Baute sagt die drei Rheinbacher Schulsieger im Vorlesen an Foto Judith MengelModerator Michael Baute sagt die drei Rheinbacher Schulsieger im Vorlesen an - Foto: Judith Mengel

Spontanlesung mit Profi Leser Michael Baute den Schwestern Lillith und Milou Foto Judith MengelSpontanlesung mit Profi-Leser Michael Baute den Schwestern Lillith und Milou - Foto: Judith Mengel

WDR Sprecherin Regina Münch und Ludwig van Beethoven alias Karl Hempel im Gespräch Foto Judith MengelWDR-Sprecherin Regina Münch und Ludwig van Beethoven alias Karl Hempel im Gespräch - Foto: Judith Mengel

Lena Huckemann sang ihr neues Lied Forever Foto Judith MengelLena Huckemann sang ihr neues Lied Forever - Foto: Judith Mengel

 

2019 07 22 L4 Werbung Rhein

oliver wolf

 spitz 03ludger banken 160