adfc logoADFC Rheinbach bei der Europäischen Reinigungswoche dabei

Zum ersten Mal unterstützte die Rheinbacher Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs die Aktion „Let´s clean Europe“.

Durch diese lokale Aufräumaktion wurde auch in Rheinbach ein Zeichen für saubere Städte, Landschaften und Gewässer gesetzt. Ein Aufruf der Stadtverwaltung mobilisierte die Radler, wie andere Vereine und Gruppen auch, Greifer und Mülltüten in die Hand zu nehmen und loszulegen. Im vom ADFC betreuten Bereich Gymnasiumstraße, vom Stadtkern zur Umgehungsstraße, fiel insbesonders das Umfeld der Bahnbrücke als besonders vermüllt auf. „20 Weckgläser mit eingemachtem Gemüse und eingekochten Früchten waren nur ein Fund, der uns als Müllsammler überraschte“, so Dietmar Pertz, Sprecher der Ortsgruppe. Häufig waren auch Schnapsfläschchen und Coffee-to-go-Becher zu finden. Die Mengen an Müll zusammenzutragen, erleichterte die Tatsache, dass auch noch ein funktionsfähiger Einkaufswagen entdeckt wurde. „Gerade Fußgänger und Radfahrer nehmen Müll am Straßenrand besonders gut wahr. Deshalb möchten wir alle Bürger durch die Teilnahme an dieser Aktion für das Thema Müll sensibilisieren“, stellt ADFC-Mitglied Albert Plümer nach drei Stunden Aufräumarbeit fest.

 

muell 1

Knapp zehn Mitglieder der Rheinbacher ADFC-Ortsgruppe waren beim Müllsammeln im Ensatz.

muell 2Das Ergebnis nach drei Stunden fleißiger Sammlertätigkeit.