Online Seminar: Wie sorge ich für meinen digitalen Nachlass?

Der Tod als Teil des Lebens ist besonders für Angehörige eine zugleich emotionale und oftmals organisatorische Herausforderung. Besonders im Zeitalter der zunehmenden Digitalisierung ist plötzlich nicht mehr nur das materielle Erbe zu verwalten, sondern es stellt sich immer häufiger die Frage: Was passiert mit dem digitalen Nachlass, den individuellen Profilen, Benutzerkonten, Passwörtern, virtuellen Gesprächen, E-Mails, Chats, Bildern und Erinnerungen?

Ebenso können digitale Daten Hinweise auf Nachlassverbindlichkeiten und Wertgegenstände geben. Aber ohne die entsprechenden Passwörter und Accounts können die Erben nichts ausrichten. Es gilt daher eine Vorsorge zu betreiben, um den Angehörigen den sowieso schon schweren Weg der Nachlassverwaltung zu erleichtern. Worauf zu achten ist und wie man diese Hürden für die Hinterbliebenen vorsorglich aus dem Weg räumt, erklärt Roland Stelling.

Der Online-Vortrag mit anschließender Möglichkeit Fragen zu stellen, findet am Mittwoch, den 02. Dezember von 18.00 bis 20.15 Uhr statt. Der Zugangslink wird von der VHS nach der Anmeldung verschickt. Die Gebühr beträgt 16,35 €, ab 10 Teilnehmer*innen 13,50 €.

Anmeldungen und Infos unter www.vhs-voreifel.de. Tel. 02226-9219-20.