Wiesehahn wird Mitherausgeber von Finanzfachzeitschrift

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2020 hat die Handelsblatt Mediengruppe Professor Dr. Andreas Wiesehahn zum Mitherausgeber der Fachzeitschrift "REthinking Finance" berufen. Andreas Wiesehahn, Professor für Rechnungswesen und Controlling an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) sowie Leiter des Master-Studiengangs "Controlling und Management (M.Sc.)", übt diese Tätigkeit neben seinen Verpflichtungen an der Hochschule aus.

"REthinking Finance" ist laut Verlag die Fachzeitschrift zum technologischen und organisatorischen Wandel der Finanzfunktion in Unternehmen. Die Beiträge in dem Medium, das 2019 auf den Markt kam und gedruckt, als E-Paper und in der App erhältlich ist, sollen die Beschäftigten in Finanzabteilungen unterstützen, die digitale Transformation ihrer Unternehmen zu gestalten. Andreas Wiesehahn wird künftig gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Langmann (München) und Prof. Dr. Ute Vanini (Kiel) für die inhaltliche Ausrichtung verantwortlich sein sowie in Abstimmung mit dem Verlag zur strategischen Weiterentwicklung des Titels beitragen. Vanini und Wiesehahn kennen sich bereits aus gemeinsamen Projekten im Arbeitskreis der deutschen Controlling-Professuren (AKC). Sie werden für je zwei der sechs Ausgaben pro Jahr verantwortlich sein.

Die neue Herausgeberkonstellation soll die inhaltliche Ausrichtung auf eine breitere Basis stellen und insbesondere die Wirkung und den Nutzen des Fachmagazins auf und für die Praxis erhöhen. "Die generelle Ausrichtung auf Digitalisierung des Finanzbereichs ist und bleibt aber auch in den nächsten Jahren das dominierende Thema für Unternehmen jeder Branche und Größe", sagt Wiesehahn. Seine Studierenden können von seiner Herangehensweise an die Aufgabe letztlich stark profitieren. Wiesehahn: "Ich habe vor, Trends und aktuelle Themen im Finanzwesen, insbesondere im Controlling und Rechnungswesen zu identifizieren und dann in einer Ausgabe aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Dies kann beispielsweise durch Fachbeiträge von CFOs, Finanzvorständen oder kaufmännischen Geschäftsführern, und Controllern aus ganz verschiedenen Unternehmen geschehen. Darüber hinaus werde ich internationale Wissenschaftler um ihre Einschätzungen bitten. So erhoffe ich mir theoriegeleitete, aber gleichermaßen konkrete und anwendungsorientierte Sichtweisen auf die Themen." Diese Erkenntnisse werden in seine Lehre an der H-BRS einfließen.

2019 07 22 L4 Werbung Rhein