dmp2020 high 01Deutscher Mobilitätspreis: Online-Expertencoaching für Bürgerinnen und Bürger

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) und die Stadt Sankt Augustin unterstützen Bürgerinnen und Bürger bei der Teilnahme am Deutschen Mobilitätspreis.

Am Montag, 29. Juni 2020, bieten die H-BRS und die Stadt Sankt Augustin von 17 bis 18.30 Uhr ein Online-Expertencoaching an. Prof. Iris Groß und Prof. Alexander Asteroth vom Institut für Technik, Ressourcenschonung und Energieeffizienz (TREE) der H-BRS, Matthias Hennig, Verkehrsplaner der Stadt Sankt Augustin und Jasmin Bies, Mobilitätsmanagerin der Stadt Sankt Augustin und Ortsteilplanerin machen Teilnehmende fit für den Wettbewerb. Die Aktion entstand aus dem Projekt „Campus to World“ (CtW). Gefördert wird CtW durch die Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“.

Unter dem Motto „Intelligent unterwegs: Gemeinsam. Vernetzt. Mobil.“ suchen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kreative Konzeptskizzen und innovative Denkanstöße, die exemplarisch darlegen, wie Mobilität in Zukunft besser gestaltet werden kann (https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/deutscher-mobilitaetspreis/ideenwettbewerb). Die Bewerbungsfrist endet am Dienstag, 7. Juli 2020. Am Ideenwettbewerb können sich ausschließlich Bürgerinnen und Bürger beteiligen. Die drei überzeugendsten Einreichungen werden mit Preisgeldern im Gesamtwert von 6000 Euro prämiert.

Jedem Teilnehmer stehen 15 Minuten individuelle Coachingzeit kostenfrei zur Verfügung. Anmeldungen mit einer Kurzbeschreibung der Idee unter folgendem Link: https://www.h-brs.de/de/deutscher-mobilitaetspreis an. Bis Freitag, 26. Juni 2020, erhalten Teilnehmende eine Bestätigung und ihre Logindaten. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

 

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick