baumurkunde hochschule bonn rhein sieg 2020Unternehmenstag unterstützt Projekt zur Aufforstung

Die Karrieremesse Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) im vergangenen November erzielt anhaltende Wirkung weit über die beiden Veranstaltungstage hinaus.

Mit den Spenden aus der "Charity- und Müllsammelaktion" während der Messe wurden jetzt im Südschwarzwald bei Freiburg insgesamt 27 Eichen und Erlen gepflanzt. Partner der Pflanzaktion ist das Waldkaufhaus.

 

Für den Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit hatte sich das Zentrum für Wissenschafts- und Technologietransfer (ZWT) der Hochschule mit Organisatorin Karolin Nassrollahi mit dem Green Office der H-BRS zusammengetan. Die Besucher des Unternehmenstages konnten vor dem Eingang beim Entchenangeln gegen eine kleine Spende ihre Geschicklichkeit beweisen und Preise gewinnen. Außerdem gab das ZWT für jeden Sack voller Müll, den das Green Office mit Besuchern nach dem Unternehmenstag sammelte, das Geld für einen Baum.

Die Preise hatten Aussteller, Referenten und Fotografen des Unternehmenstages gestiftet. Es gab Buchpreise zu gewinnen, individuelle Bewerbungsberatungen, ein intensives Shooting für Bewerbungsfotos und Tickets für verschiedene Trainings.

Karolin Nassrollahi: "Die Resonanz bei Preisstiftern, Messebesuchern und Ausstellern bestärkt uns darin, eine ähnliche Aktion beim diesjährigen Unternehmenstag im November zu wiederholen. Vielleicht können wir dann die Bäume in der Region pflanzen lassen. In diesem Jahr konnte uns das Waldkaufhaus nur den Schwarzwald anbieten." Aber auch dort sei eine Aufforstung wichtig. Gleichzeitig müsse man Nachhaltigkeit größer denken, die Auswirkungen machten nicht an regionalen Grenzen halt.

Informationen:
www.unternehmenstag.de
www.wald-kaufhaus.de

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick