Kerith Müller.Claus Kratzenberg„Frischer Wind“ im Team der Musikschule Voreifel

Rheinbach - Mit 26 Jahren ist Kerith Müller seit April die jüngste Fachbereichsleitung der Musikschule Voreifel. Die studierte Musikerin hat kürzlich den Fachbereich Bläser von Barbara Medick, die in den Ruhestand getreten ist, übernommen.

Sie ist gleichzeitig auch Lehrerin für Trompete, Tenorhorn und Posaune.
Kerith Müller freut sich auf ihre neuen Aufgaben in der Musikschule. Sie sieht in der Leitung des Fachbereichs Bläser eine große Chance und freut sich neue Projekte in die Hand nehmen zu können; „frischen Wind bringen“, wie Musikschulleiter Claus Kratzenberg es formuliert.

Aufgewachsen ist die junge Trompeterin im Bergischen Land, wo sie früh den Weg zu Trompete und in die Blasmusik fand. In ihrer Jugend entdeckte sie daneben auch das sinfonische Orchesterspiel, die Kammermusik, das Musizieren in der Big Band und das Klavierspielen für sich. Nach dem Abitur führte sie ihr einstiges Hobby an die Hochschule für Musik und Tanz nach Köln. Bei Professor Urban Agnas studierte sie Trompete und Instrumentalpädagogik. Nach Studienaufenthalten in Schweden und Bolivien übernahm sie 2018 die Leitung des Jugendblasorchesters der Musikschule in Bergisch Gladbach.

Bis zu den Sommerferien können in den Fächern Trompete, Tenorhorn und Posaune montags und freitags nach Vereinbarung Schnupperstunden mit Kerith Müller stattfinden (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel.: 02226 921913).

 

anzeige rheinbacher