100 Jahre Bauhaus: VHS Exkursion mit Stadtführung zu Denkmälern der Bauhaus-Architektur in Köln

Rheinbach: Wie wollen wir wohnen? Schon zur Weimarer Zeit suchten Architekten wie Wilhelm Riphahn und Caspar Maria Grod nach adäquaten Lösungen für das sogenannte „Neue Bauen“. Mit „Licht, Luft und Bäumchen“, formulierten sie das zentrale Motto z. B. für die Siedlungen „Weiße Stadt“ und „Blauer Hof“ in Köln-Buchforst, die im Auftrag der GAG-Immobilien AG Köln ab 1926 entstanden.

Die Architektin und Kunstvermittlerin Mareike Fänger führt am Samstag, den 27.4.2019 von 13.00 bis 14.30 Uhr durch die Siedlungen aus der Zwischenkriegszeit. Vorbilder wie das Ideal der Gartenstadt sowie das Bauhaus sind unverkennbar.

Blockrand- und Zeilenbauweise, große Freiflächen und Innenhöfe, kubische Flachdachbauten mit z. T. markanten Ecklösungen und einem überzeugenden Farbkonzept zählen zu den Merkmalen dieser denkmalgeschützten Anlage, in deren Zentrum die katholische Kirche St. Petrus Canisius ihre Wirkung entfaltet.
Treffpunkt ist um 12.45h an der Straßenbahn-Haltestelle Waldecker Str. in Buchforst, Linie 3 in Richtung Holweide oder Dellbrück/Thielenbruch in Köln. Anmeldungen bitte über die VHS Voreifel. Die Gebühr beträgt 14,00 €.

Um telefonische Anmeldungen wird zur besseren Planung gebeten.
Anmeldungen und Infos unter www.vhs-voreifel.de oder persönlich in der Geschäftsstelle.
Informationen unter Tel. 02226 – 921920.

anzeige rheinbacher