Austausch Upminster2019 Gruppenfoto Schüler des SGRStürmische Begegnungen
Schüleraustausch des Städtischen Gymnasiums mit Upminster

15 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Rheinbach – die Teilnehmer am diesjährigen Austausch mit der Coopers‘ Company and Coborn School – sind frisch von ihrer Reise nach England zurückgekehrt.

Ihr Aufenthalt dort verlief so stürmisch, wie er begann. Bereits auf dem Hinflug wurde das Flugzeug von einigen Turbulenzen durchgeschüttelt, die Begrüßung durch die Gastfamilien am Abend verlief dann nicht weniger schwungvoll. Seit Monaten hatten die Austauschpartner beider Länder diesem Moment entgegengefiebert, hatten gemailt, gechattet und gemeinsame Pläne geschmiedet. Jetzt endlich standen sie einander wirklich gegenüber, konnten sich in die Augen sehen und sich in die Arme schließen.

Auch das Programm vor Ort war turbulent und spannend: nachdem der erste Tag des Austausches ganz dem Schulleben gewidmet worden war und die deutschen Schülerinnen und Schüler das englische Schulsystem inklusive morgendlicher Assembly und Schuluniformen live erlebt hatten, wartete am Abend bereits ein gemeinsames Event auf die Gastschüler: die ganze Gruppe traf sich zum Schlittschuhlaufen.

Als dies ohne blaue Flecken, aber mit vielen Lachtränen in fröhlicher Atmosphäre endete, stand auch schon das Wochenende in den Familien an. Einige Partner besuchten den Freizeitpark Adventure Island, andere machten Sightseeing in der Londoner Innenstand und erlebten z.B. das London Eye, Madame Tussauds, Covent Garden, St. Paul’s Cathedral und vieles mehr.

In der nächsten Woche standen dann gemeinsame Ausflüge mit der ganzen Gruppe an: Der Montag begann mit einem Besuch im englischen Parlament. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler im House of Commons an genau dem Ort stehen, an dem am folgenden Abend Theresa May ihre Rede hielt und eine Reihe geschichtsträchtiger Abstimmungen stattfanden. Eine Bootstour auf der Themse nach Greenwich, wo man den Verlauf des Null-Meridians auf dem Boden verfolgen kann, rundete diesen Tag ab. Den Dienstag verbrachte die deutsche Gruppe bei einer verregneten Stadtführung auf den Spuren großer Forscher und Entdecker in Cambridge. Tags darauf eroberten die Schülerinnen und Schüler noch einmal die Londoner City zu Fuß. Nachdem die 311 Stufen des 61,5m hohen Monuments erklommen waren und der Ausblick von oben ausgiebig genossen worden war, ging es weiter Richtung Trafalgar Square, zur Wachablösung der Horse Guards bei Whitehall und dann durch den St. James’s Park zum Buckingham Palace. Völlig erschöpft und glücklich erledigten die Teilnehmer dann am Piccadilly Circus die letzten Einkäufe und stürmten die zahlreichen Souvenir Shops auf der Suche nach Mitbringseln für ihre Familien und Freunde in Deutschland. Für die Harry Potter-Fans bot dann schließlich der Besuch des Bahnsteiges 9 ¾ am Londoner Bahnhof King’s Cross ein letztes Highlight. Nach einem gemeinsamen Abschiedsessen für alle Teilnehmer und ihre Partner war der Abschied am letzten Morgen tränenreich und nicht weniger stürmisch als die Begrüßung. Turbulent war dann auch die Heimreise: wegen eines erneuten Sturmtiefs konnte das Flugzeug erst mit Verspätung aus London starten und die Ankunft in Rheinbach verschob sich auf den späten Abend. Nun freuen sich alle auf ein Wiedersehen beim Gegenbesuch in Rheinbach im Juni 2019!

Die Fachschaft Englisch des SGR ist sehr stolz auf die Partnerschaft mit der CCCS, die nun schon seit 1978 besteht und bereits von vielen Lehrerinnen und Lehrern auf beiden Seiten begleitet wurde. Seit 1985 werden die Austauschbegegnungen regelmäßig für unsere Jahrgangsstufe 9 angeboten und haben bereits Hunderte von Jugendlichen zusammengebracht und z.T. den Grundstein für tiefe Freundschaften gelegt. Wir hoffen sehr darauf, diese – gerade in Bezug auf die aktuellen Entwicklungen im Vereinten Königreich – so wichtige internationale Begegnung aufrechterhalten zu können!

anzeige rheinbacher