Engeland 2017 by C VogelEiner der ältesten „Lese-Clubs“ der Region startet mit neuer Literatur ins VHS-Semester:
Terézia Mora, Juliana Kalnay, Susan Pasztor und mehr

Rheinbach. Die Volkshochschule Voreifel bietet seit über drei Jahrzehnten in den „Literaturkreisen am Vormittag“ den gemeinsamen Austausch über Gelesenes an. Seit nun zwölf Jahren moderiert die studierte Literaturwissenschaftlerin und Buchhändlerin Christel Engeland M.A. diese Kreise.

Sie stellt die Lektüren der Kurse zusammen, gibt Hintergrundinformationen zu den Autor*innen und gegebenenfalls zum literarischen bzw. gesellschaftlichen Zusammenhang.

In diesem Semester treffen sich die Teilnehmer*innen der Literaturkreise zwischen Februar und Mitte Juni an zwölf Vormittagen für jeweils anderthalb Stunden in Rheinbach im Pfarrzentrum St. Martin am Lindenplatz. In den nächsten Wochen werden dort drei Romane deutscher Autorinnen besprochen, die alle in Taschenbuch-Ausgaben vorliegen: „Alle Tage“ von Terézia Mora, „Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens“ von Juliana Kálnay und Susan Pásztors „Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster.“

Ein Lesekreis beginnt Donnerstag, 7.2.2019 und ein weiterer am Mittwoch, den 13.2.2019, jeweils von 9:30 bis 11:00 Uhr. Für die Teilnahme an einem der Kurse ist die vorherige verbindliche Anmeldung erforderlich. Neueinsteiger*innen sind sehr willkommen. Näheres hierzu erfahren Interessierte im neuen Programmheft der Volkshochschule Voreifel bzw. www.vhs-voreifel.de sowie unter Tel. 02226 9219-20.

Die Gebühr für zwölf Vormittage beträgt 119,80 €, ab 10 Teilnehmer*innen 97,00 €.

 

anzeige rheinbacher