White Horse SJG 3Professionelle Inszenierungen für Schülerinnen und Schüler
10. Gastspiel des White Horse Theatre am St. Joseph-Gymnasium

Seit 20 Jahren besteht die Kooperation, jetzt gab das White Horse Theatre aus Soest sein zehntes Gastspiel am St. Joseph-Gymnasium und spielte für alle Jahrgangsstufen – auf Englisch, versteht sich.

Die Schülerinnen und Schüler kamen in den Genuss, nah an den Akteuren der Handlung zu sein und den Dialogen zu folgen. Die Schauspielerinnen und Schauspieler schlüpften in unterschiedliche Rollen und verwandelten die Bühne in ganz unterschiedliche Schauplätze. Dieses Jahr im Programm: „Honesty“, „The Tyrants‘ Kiss“ und „Macbeth“.

Die Klassen 5 bis 7 schauten sich Peter Griffiths Stück „Honesty“ an. Darin geht es um Annie und ihren Bruder Tim, die Zeuge eines Handtaschenraubes werden und sich auf Verbrecherjagd begeben. So geraten sie nach London, kommen an den bekannten Sehenswürdigkeiten vorbei und können dem Täter  bei einem Friseur die Tasche wieder wegnehmen – allerdings nur für kurze Zeit. Die beiden geben nicht auf, fingieren einen Unfall mit Ketchup-Blut und können schließlich ihrer Nachbarin die Tasche zurückbringen. Eine Belohnung wartet! Die Jagd durch London versetzte die Schülerinnen und Schülern gedanklich in die Metropole, die sie aus dem Schulbuch bereits gut kennen.
Das Stück „The Tyrants‘ Kiss“, das die Klassen 8 und 9 sowie die EF zu sehen bekamen, ist eine Adaption von Shakespeares „Pericles“, ebenfalls von Peter Griffith. Er hat die Handlung ins 21. Jahrhundert verlegt und dementsprechend die Sprache modernisiert. Der gebildete junge Perry befindet sich darin auf dem gefährlichen Weg über das Mittelmeer ins sichere Italien und verliert auf der dramatischen Flucht nicht nur sein gesamtes Hab und Gut, sondern auch seine Familie. Sein Mut und seine Hoffnung bleiben aber an seiner Seite. Nach einem 15-jährigen Gefängnisaufenthalt sieht er seine Tochter, die auf der Flucht zur Welt kam, wieder – und schließlich auch seine totgeglaubte Frau.

Für die Q1 und die Q2 stand „Macbeth“ auf dem Programm. Die Folgen, unter denen Shakespeares Held und sein Volk nach dem Mord an dem schottischen König Duncan zu leiden haben, wurden auf die Bühne gebracht. Der Klassiker führte die Schülerinnen und Schüler in Shakespeares Sprache und brachte ihnen ein Stück Weltliteratur näher, in dieser Fassung erzählt von den drei Hexen, die dem Feldherrn einst eine glorreiche Zukunft als schottischer König prophezeit hatten.

Gabriele Pesch als Organisatorin freute sich, das Ensemble zum zehnten Mal bei uns begrüßen zu dürfen und damit englische Kultur nach Rheinbach zu bringen. Die Mittelstufenschülerinnen kümmerte sich ums Catering der Schauspieler, Oberstufenschülerinnen und Schüler halfen beim Auf- und Abbau mit.

 

White Horse SJG 1

 

White Horse SJG 2

 

 

 

anzeige rheinbacher