v. li. Julia Haas Tom Ramakers Kim Schücke Hannah Lorse Stefan Schwarzer vor dem umzugestaltenden Eingangsbereich Dez. 18Helligkeit für helle Köpfe

Der Eingangsbereich des Städtischen Gymnasiums Rheinbach (SGR) soll schöner werden! „Die gekachelten Wände hier erinnern mich eher an ein Schwimmbad oder an eine U-Bahn-Station“, urteilt Luca, und so wie er denken viele der Schulgemeinschaft.


„Wir wollen einen Eingangsbereich schaffen, der durch Lichtquellen hell und einladend wirkt, in dem ein Wegeleitsystem dem fremden Besucher schnell die richtige Richtung weist und in dem die kalten Wandfliesen natürlich nicht mehr sichtbar sind“, erläuterte Schulleiter Stefan Schwarzer seine Vorstellungen. „Auch als Haupteingang soll dieser Bereich klarer zu erkennen sein.“

Diese Vorstellungen setzte Hannah Lorse vom Rheinbacher Berufskolleg Glas und Gestaltung in ein leistungsfähiges Konzept um und erzielte mit ihm den ersten von insgesamt drei Preisen, die vom Förderverein des SGR im Rahmen des von ihm ins Leben gerufenen Ideenwettbewerbs „Helligkeit für helle Köpfe“ zu vergeben waren.

Das von der talentierten Schülerin eingereichte Gestaltungskonzept sieht nun u.a. eine Glasstele direkt am Eingang des Schulgeländes vor, auf der einzelne Orte, wie z.B. Verwaltung, Sporthalle, Aula usw. ausgewiesen sind. Ein durchgängig eingehaltenes Farbkonzept wird das Wegeleitsystem optisch unterstützen. Ferner werden verschiedene graphische Elemente immer wieder aufgenommen, so z.B. auch in den Treppenaufgängen, um das künstlerische Gesamtkonzept zu visualisieren. Der bisher als düster wahrgenommene Eingangsbereich wird durch geschicktes Anbringen von Lichtelementen hell und freundlich werden und das Wegeleitsystem fortführen.

Hannah ist nun um 200 Euro reicher und strahlt. Die Schülerin des Rheinbacher Berufskollegs Glas und Gestaltung hatte gemeinsam mit ihrer gesamten Klasse, angeleitet von Fachlehrerin Julia Haas, an dem Ideenwettbewerb teilgenommen. Haas räumte mit ihr auch schließlich alle Preise ab. Schülerin Kim Schücke erlangte mit ihrem Konzept den zweiten Platz und da alle anderen Ideen ebenfalls beeindruckend waren, stellte der Förderverein des SGR der gesamten Klasse des Berufskollegs weitere 100 Euro zur Verfügung.

Die Umsetzung des Siegerentwurfs ist für das Schuljahr 2019/20 geplant.

 

v. li. Julia Haas_Tom Ramakers_Kim Schücke_Hannah Lorse_Stefan Schwarzer_vor dem umzugestaltenden Eingangsbereich, Dez. 18

anzeige rheinbacher