1 Orchester Sul ponticello mit Chor SJG Amerikakonzert März 2017Musikalische Leckerbissen der zwei Gymnasien Rheinbachs
60. Amerikakonzert in überfüllter Aula des Vinzenz-Pallotti-Kollegs war ein voller Erfolg

Zahlreich strömten dir Besucher in die Aula des Vinzenz-Pallotti-Kollegs zum Jubiläumskonzert des Arbeitskreises Rheinbach-Rhinebeck/NY, veranstaltet vom Erzbischöflichen Sankt-Joseph-Gymnasium (SJG) und dem Städtischen Gymnasium (SGR). Von Klassik über Swing bis zur Filmmusik präsentierten die musikbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 in Orchester, Chor oder Big Band musikalische Leckerbissen.


Dieses Jahr werden im Juli zum neunten Mal amerikanische Schülerinnen und Schüler der pittoresken Kleinstadt Rhinebeck aus dem Staat New York nach Rheinbach kommen, um mit ihren deutschen Gastschülern hier gemeinsam Musik zu machen und Konzerte zu geben sowie das Rheinland und seine erweitere Umgebung kennen zu lernen. Zu diesem Zweck wurden Spenden gesammelt, um den Austausch finanzieren zu können.

Michael Küssner und sein Orchester „Sul ponticello“ eröffneten das Konzert dieses Mal mit moderner Musik, u. A. mit dem Hauptthema der Filmmusik aus „Star Wars“. Schwungvoll ging es weiter mit „Brasil“ und geheimnisvoll erklang „The Pink Panther“ von Henry Mancini. Zum letzten Stück kam der Chor des SJG mit auf die Bühne und intonierte auf wunderbare Weise „Lay all your love on me“ von ABBA. So gelang ein harmonischer Sprung zum Chorgesang. Vom Klavier her leitete Martin Kirchharz (SJG) den Chor, der mit seinen klaren Mädchenstimmen die Zuhörer mit „The Hanging Tree“ von Jennifer Lawrence begeisterte und sie mit dem sehr einfühlsam gesungenen Lied „Can you feel the love tonight“ von Elton John unterhielt. Die beeindruckenden Solostimmen von Sophia Schulte-Beckhausen, Jenny Rühling und Julia Schadt (Klasse 9) und der gesamte Chor erhielten für „Someone like you“ großen Applaus, der in einen Klatschmarsch überging, als der Chor die Bühne verließ.

Im Anschluss präsentierten junge Nachwuchsmusiker der fünften Klassen des SJG, das „Junge Orchester“, gemeinsam mit ihrem Leiter Michael Küssner leicht beschwingt „Eine kleine Tanzmusik“ von Eric Altów. Küssner nennt die Musikstücke für seine Jungmusiker liebevoll „die kleinen Stücke aus der Küche“.

Einen weiteren musikalischen Höhepunkt erreichte das Konzert vor der Pause mit Konrad Kluge und dem Schulorchester des Städtischen Gymnasiums, das die Zuhörer mit „Der Einzug der Königin von Saba“ von G. F. Händel überzeugte. Gleichsam fesselte das Orchester das Publikum mit Filmmusik aus „Games of Thrones“, was mit kaum enden wollendem Applaus belohnt wurde. Passend zum frühlingshaften Wetter verabschiedeten sich die gut gelaunten Musiker des SGR unter der Leitung ihre Schulleiters Stefan Schwarzer mit dem beschwingt einfühlsam präsentierten Stück „Libertango“ von Astor Piazolla, zu dem mancher Fuß den Takt mitwippte.

Ein abschließend großes musikalisches Dessert servierte die Big Band des SJG unter der Leitung des humorvoll moderierenden Musiklehrers Andreas Wiedemann. Das Publikum ließ sich erneut von der Spielfreude der Musiker mitreißen, die es u. A. mit Selections from „The Lion King“ oder mit einem musikalischen Thema aus der Filmmusik „Mission Impossible“ abwechslungsreich unterhielten. Mit dem „Instant Swing Concert“ ging eine musikalische Frühlingseise der Extraklasse äußerst beschwingt und temperamentvoll zu Ende.

1 Chor mit Martin Kirchharz SJG Amerikakonzert März 2017

 

1 Schulorchester SGR mit Konrad Kluge Amerikakonzert März 2017

 

 

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick