Das Rheinbacher Corona-Testzentrum am Schornbusch arbeitet erfolgreich und effizient

Ende März hat die Stadt Rheinbach im Schnellverfahren ein Testzentrum am Schornbusch in einem vorhandenen Containergebäude eingerichtet und einen Betreiber dafür gewonnen.

Das war eine mutige und richtige Entscheidung. Der Betrieb läuft reibungslos, wer sich online anmeldet, bekommt sein Ergebnis in der Regel innerhalb einer Viertelstunde auf das Mobiltelefon oder den hinterlegten E-Mail-Account gesendet. Die Entscheidung für das Testzentrum am Schornbusch ist auch insofern vorausschauend, weil im Gebäude genug Platz ist, um die Kapazitäten bedarfsgerecht anzupassen. Auch Impfungen sind dort inzwischen vorstellbar, wenn die Impfstoffe im ausreichenden Maße vorhanden sind. Auf jeden Fall begrüßt die Rheinbacher SPD-Fraktion die Aktivitäten des Bürgermeisters und seiner Verwaltung, gemeinsam mit der Ärzteschaft zielführende Überlegungen anzustellen, wie die Impfungen zügig vorgenommen werden können. Die Voraussetzungen dafür werden frühzeitig und vor Ort abgestimmt, damit die Menschen aller Altersgruppen aus Rheinbach nicht weiter den Weg zum Impfzentrum nach St. Augustin auf sich nehmen müssen. Die SPD-Fraktion bedankt sich bei Bürgermeister Banken und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Hier wird verantwortungsbewusst, vorausschauend und gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten aus Rheinbach nach einer regionalen Lösung gesucht, weil nur so die Immunisierung in großem Stil erreicht werden kann. Die Mediziner*innen vor Ort kennen ihre Patient*innen am besten; und Impfen gehört immer schon zu ihrem Aufgabengebiet. Auf diese Kompetenz kann und darf nicht verzichtet werden, wenn die Pandemie erfolgreich bekämpft werden soll.