Sozialfonds unterstützt Queckenberger Sportverein

Mit Hilfe einer 500 Euro Spende des gemeinnützigen Sozialfonds der SPD-Rheinbach an den des Sportvereins „Rot-Weiß“-Queckenberg e.V. wurde in dem Rheinbacher Höhenort die 5.000er Marke des Spendenkontos nach dessen Aufruf „Fünfzig für Fünfzig“ überschritten. Mit Spenden aus der Bevölkerung und mit der Unterstützung des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ des Landessportbundes, soll der Dachschaden an der Winand-Pütz-Halle behoben werden. „Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig ein Dach über dem Kopf für das soziale Leben eines Vereins ist und wünsche deshalb dem Verein, dass er die Restsumme bald gestemmt bekommt“, so Brigitte Thiele-Schledorn, Schatzmeisterin des Sozialfonds.

2019 07 22 L4 Werbung Rhein