PM Partnerstädte BildWolf in Rheinbach: Rheinbach pflegt seine internationalen Kontakte

„Wenn ich an meine Schulzeit auf dem Vinzenz-Pallotti-Kolleg zurückdenke, konnten wir damals telefonieren und Briefe schreiben. Mit den technischen Möglichkeiten können wir mit unseren Freunden*innen in unseren Partnerstädten per Email, Skype, WhatsApp, Instagram eins zu eins kommunizieren“, erinnert sich UNSer Bürgermeisterkandidat Oliver Wolf.

Er betont das mit der Digitalisierung auch den Anspruch, jeden Ort an das „schnelle Netz“ anzubinden, ein wesentlicher Baustein im Mehrgenerationenhaus vorangebracht werden muss. Durch Corona-Beschränkungen können keine Fahrten von Schulen, Vereinen oder auf Ratsebenen stattfinden, bisherige Gegenbesuche aus Belgien, Tschechien, Frankreich und Großbritannien können ebenfalls nicht stattfinden. „Unsere Kinder und Jugendlichen erweitern mit diesen Kontakten zu den Partnerstädten ihr Wissen um die Besonderheiten zumindest im europäischen Ausland“, sagt Oliver Wolf. Mit seinen Verwaltungsfachleuten sowie den Vorsitzenden der Partnerschaftsvereinigungen werden in der Legislaturperiode Ideen entworfen, um die Beziehungen zu beleben oder intensivieren zu können. „Rheinbach und UNSere Partnerstädte sind ein Stück gelebte Kultur. Mein Dank gebührt den Vorständen, die seit Bestehen der Partnerschaften für die Freundschaft mit den Ländern und damit auch den Europäischen Gedanken stehen“,

Deinze:
Die Partnerschaft besteht seit dem 19. September 1981. Deinze liegt in Ostflandern, Belgien. Die Städtepartnerschaft kam durch geschäftliche und private Kontakte des Unternehmers und Ratsherrn, Peter Krupp mit dem damaligen Deinzer Unternehmer und Bürgermeister Ernest Van de Wiele zustande. Besonders unsere Karnevalisten sowie die Feuerwehren pflegen diese Partnerschaft.

Sevenoaks:
Seit dem 24. Juni 2000 besteht die Partnerschaft mit der 25.000 Einwohner „kleinen Stadt“ in der Grafschaft Kent, knapp 30 km südöst­lich von London gelegen. Die Stadt ist Verwaltungssitz des gleichnamigen District, der vier weitere Städte umfasst sowie ungefähr 30 Dörfer und Flecken auf 368 Quadratkilometern Fläche mit rd. 115.000 Einwohnern.

Kamenický Senov/Steinschönau
Die Partnerschaft besteht seit dem 28. Juni 2002. Von Dresden durch die Sächsische Schweiz Richtung tschechische Grenze fährt, kommt nach Tetschen (Decin), Böhmische - Kamnitz (Ceská Kamenice) und Steinschönau (Kamenický Šenov). Bereits 1856 wurde in Stein Schönau die erste Glasfachschule gegründet, die älteste der Welt. Nach der Vertreibung deutscher Glasbearbeiter, Glasveredler und Glasfachlehrer nach dem 2.Weltkrieg, aus dem damaligen Stein Schönau, fanden viele der Vertriebenen in Rheinbach eine neue Heimat. Sie gründeten 1948 die staatlich anerkannte Glasfachschule Rheinbach.

Villeneuve lez Avignon
Mit der französischen Stadt Villeneuve lez Avignon wurde sechs Jahre nach der Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages mit Konrad-Adenauer und Charles dé Gaulle, dem Élysée-Vertrag, wurde im Juli 1969 eine Partnerschaft geschlossen. Sie ist die erste Städtepartnerschaft der Stadt Rheinbach. Villeneuve lez Avignon liegt am westlichen Ufer der Rhône, direkt gegenüber der Papststadt Avignon. Eine charmante Stadt mit rund 17 000 Einwohnern.

 

2019 07 22 L4 Werbung Rhein