Kreisdelegiertenkonferenz

Mit einem einstimmigen Ergebnis und ordentlich Rückenwind stattete die SPD im Rhein-Sieg-Kreis ihren Landratskandidaten Denis Waldästl aus.

Unter Corona-Bedingungen, also mit ausreichend Abstand und unter Einhaltung der Hygieneregeln, trafen sich am Wochenende 130 Delegierte der SPD in der Halle Meiersheide in Hennef, um ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl zu nominieren. Als Spitzen- und Landratskandidat geht der 32-jährige Vize-Landrat Denis Waldästl aus Sankt Augustin ins Rennen, der die 71-jährige Reihe von CDU-Landräten im Kreis beenden will. „Schwarz-Grün regiert seit 20 Jahren und braucht keine Silberhochzeit mit weiterem Stillstand“, so Waldästl in seiner kämpferischen Vorstellungsrede, in der er seine Pläne zur Auflösung der Verkehrsprobleme der Region, für mehr bezahlbaren Nahverkehr und Wohnraum, eine familienfreundliche Politik ohne Kita-Gebühren oder eine sichere medizinische Versorgung und digitale Anbindung im ganzen Rhein-Sieg-Kreis präsentierte. „Wir sitzen die Herausforderungen nicht aus, für uns heißt es mit neuen Mehrheiten im Kreistag: Zukunft sicher machen“, so Waldästl der die Delegierten mit seinen Ideen und Konzepten überzeugte.

Mit 19 Frauen und 16 Männer kandidieren erstmals mehr Frauen als Männer für die SPD in den 35 Wahlkreisen zur Kreistagswahl, mehr als ein Drittel davon ist jünger als 35 Jahre. Auf der gesamten Liste finden sich sogar 21 Mitglieder der SPD-Jugendorganisation Jusos, die seit zwei Jahren mit ihrer Kampagne „We want you for Stadtrat“ junge Menschen für politische Mandate motivieren und qualifizieren. Die weibliche und junge Liste der SPD sei ein Zeichen für eine moderne Partei, so der SPD-Kreisvorsitzende Sebastian Hartmann.

Hinter Spitzenkandidat Waldästl folgen Kreistagsfraktionsgeschäftsführerin Ute Krupp (Rheinbach), Achim Tüttenberg (Troisdorf), Heike Borowski (Sankt Augustin), der Juso-Kreisorsitzende Mario Dahm (Hennef), Anna Peters (Bornheim), Kreistagsfraktionsvorsitzender Dietmar Tendler (Eitorf), Cornelia Mazur-Flöer (Königswinter), Ömer Kirli (Siegburg) und Gisela Becker (Lohmar).

 

Angehängt die Liste der 35 Wahlkreiskandidaten:#

Microsoft Word Dokument 02.06.2020 200027

 

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick