image001Denis Waldästl will Landrat werden

Der 31-jährige Sankt Augustiner Denis Waldästl will für die SPD als Landratskandidat ins Rennen gehen und nächster Landrat des Rhein-Sieg-Kreises werden. Auf einer Pressekonferenz stellte er sich heute der Öffentlichkeit vor:

 

Seine Motivation zur Kandidatur sei leicht erklärt: Die schwarz-grüne Mehrheit im Rhein-Sieg-Kreis hangle sich von Projekt zu Projekt, ohne einen klaren Plan für die Zukunft des Zusammenlebens in unserem Kreis zu haben. „Unser Rhein-Sieg-Kreis ist zu bunt, um länger schwarz zu bleiben. Noch nie in der Geschichte des Rhein-Sieg-Kreises gab es einen Landrat ohne CDU-Parteibuch. Diese Ausgangslage ist Ansporn, etwas in unserem Kreis zu verändern“ erläutert Waldäst seine Kampfansage an den Amtsinhaber.

Er sieht eine große Chance für SPD Rhein-Sieg bei der Kommunalwahl 2020 erfolgreich zu sein, betont aber auch, dass man einen Wahlkampf nur im Team gewinnen könne. Mit den Kreistagskandidatinnen und -kandidaten, mit den Bürgermeisterkandidatinnen und Bürgermeisterkandidaten der SPD im Rhein-Sieg-Kreis sowie den zahlreichen Gemeinde- und Stadtratskandidatinnen und -kandidaten einen engagierten und erfolgreichen Wahlkampf führen – für einen Rhein-Sieg-Kreis von Morgen. Und dieses Team wolle er als Spitzen- und Landratskandidat für die SPD Rhein-Sieg anführen. Die politische Stimmung wechselt immer häufiger und die Aussage „es war schon immer so“ treffe heute weniger denn je zu.

„Meine Schwerpunktthemen“, so Waldästl, „werden dabei vor allem Wohnen, Verkehr und Infrastruktur, Bildung und Familie, Gesundheit sowie regionale Arbeitsmarkt und Wirtschaftspolitik sein. Mit einer Ideentour ab September diesen Jahres will ich in den Städten und Gemeinden über die großen Leitlinien in diesen Themenfeldern diskutieren und anschließend daraus konkrete Forderungen sowie ein Zukunftsbild für den Rhein-Sieg-Kreis ableiten.“

Als Landrat habe er bereits sehr klare Forderungen, die er umsetzen möchte:

1.500 neue zusätzliche Wohnungen im Bestand der kreiseigenen Wohnungsbaugesellschaft pro Jahr
mindestens 50 % Betreuungsquote im Bereich unter 3 Jahren in den KiTa’s des Kreisjugendamtes
gebührenfreie KiTa-Plätze im gesamtem Rhein-Sieg-Kreis
Einführung des 365 € - Tickets im Nahverkehr (Wiener Modell)
Hochschule Bonn/Rhein-Sieg als Wachstumsmotor für den ländlichen Raum nutzen

Zur Person:
Denis Waldästl wurde am 20. Juli 1987 in Siegburg geboren und wohnt seitdem in Sankt Augustin. Das Abitur erlangte er am erzbischöflichen Kardinal-Frings-Gymnasium in Bonn-Beuel und anschließend absolviert er eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Heute arbeitet er für eine regionale Bank im Rhein-Sieg-Kreis im PrivatBanking Firmenkunden.

Wahlkampferfahrung hat er reichlich: Er gewann seinen Stadtratswahlkreis 2014 direkt, war Landtagskandidat für Bad Honnef, Königswinter und Sankt Augustin bei den Wahlen 2012 und 2017. Wenn neben dem Beruf und dem Ehrenamt Kommunalpolitik noch Zeit bleibt, dann gehört diese seiner Familie, dem Sport und als Rheinländer natürlich auch dem Karneval.

Mehr zu seinen Ideen finden Sie auf www.deniswaldaestl.de

anzeige rheinbacher