1805 BlühwieseFür Mensch und Natur – mehr Schutz der Artenvielfalt in Rheinbach
Mehr für Arten- und Biotopschutz auch in Rheinbach: Gründung eines Aktionskreises Biologische Vielfalt

Am 14. Februar hat Bürgermeister Stefan Raetz die „Deklaration Biologische Vielfalt in Kommunen“ unterzeichnet. Damit wurde der Beschluss des Ausschusses für Stadtentwicklung: Umwelt, Planung und Verkehr (SUPV) vom 9. Oktober 2018 umgesetzt, der den entsprechenden Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen einstimmig angenommen hatte.

Damit gehört Rheinbach zu den mehr als 250 Kommunen, die die Daklaration unterschrieben haben. Dem Bündnis „Kommunen für Biologische Vielfalt“ (www.kommbio.de) selbst als aktive Mitglieder gehören mittlerweile über 150 Gemeinden, Städten und Landkreisen an. Es besteht seit 2012 und will die Kommunen dabei unterstützen,
· effektive Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt zu ergreifen,
· den Erhalt der biologischen Vielfalt als Grundlage einer nachhaltigen Stadtentwicklung zu berücksichtigen.

Im Vorfeld hatten die Grünen an mehreren Samstagen in der Hauptstraße Unterschriften gesammelt, um dem Antrag an die Stadtverwaltung mehr Gewicht zu verleihen. Aber nicht nur die Stadtverwaltung ist gefragt, diese Initiative mit Leben zu füllen: Alle Bürgerinnen und Bürger können und sollen etwas für den Schutz und den Erhalt unseres natürlichen Lebensraums unternehmen. Deshalb hat sich ein Aktionskreis Biologische Vielfalt gegründet. Sein Ziel: Rheinbach zu einer lebendigen Kommune zu machen, in der die biologische Vielfalt bewahrt und gefördert wird.

Der Aktionskreis wendet sich an alle interessierten Naturfreunde. Er möchte ihnen die Möglichkeit geben, sich zu verschiedenen Projekten (Anlage von Blühwiesen und Wegerandstreifen, Obstwiesenpflege und vieles mehr) zusammenzufinden und diese gemeinsam zu umzusetzen. Der Aktionskreis ist unabhängig und überparteilich: Alle Naturfreunde sind willkommen!

Informationen dazu bei Urte Seiffert (02226-7520).

 

 

Wegrain und Blühwiese Erftstadt 1

anzeige rheinbacher