Umweltspürnasen19 002Umweltspürnasen unterwegs in Merzbach/Neukirchen
25 fleißige kleine und große Helfer/-innen räumten achtlos Weggeworfenes auf

Merzbach-Neukirchen. Trotz eher ungemütlichen Wetters trafen sich auch in diesem Jahr am letzten Samstag wieder zahlreiche Kinder, Eltern und Vereinsmitglieder, um entlang der Straßen und Wege in Merzbach und Neukirchen „Frühjahrsputz“ zu halten.

Veranstalter des jährlichen Reinemachens ist seit vielen Jahren die Arbeitsgemeinschaft der Dorfvereine Merzbach-Neukirchen e.V. Leider wurden entlang unserer Straßen, Wirtschafts- und Wanderwege wieder viele rücksichtslos weggeworfene Gegenstände gefunden, angefangen vom Bonbonpapier über Zigarettenschachteln und Flaschen bis hin zu einer 10kg schweren Hantel, die einfach an einem Wanderparkplatz entsorgt wurde. Insgesamt 25 Teilnehmer haben diesen Abfall fleißig gesucht und beseitigt, nach dem Motto: „Was kann ich für die Umwelt in meiner Heimat tun?“

Leider wurde wieder einiges an Abfall, besonders entlang der Hauptstraße außerhalb der Dörfer und auch im Straßengraben entlang der Schlebacher Straße gefunden, Müll, der offensichtlich rücksichtslos aus dem Auto nach draußen entsorgt wurde. Leider musste auch im Bereich von Sitzbänken am Waldrand eine Menge Unrat aufgelesen werden. Dabei sollte es doch jedem möglich sein, seinen Müll selbst wieder mitzunehmen, oder?

Nachdem der Müll eingesammelt und in den freundlicherweise vom Rheinbacher Betriebshof zur Verfügung gestellten Container entsorgt war, traf sich die Gruppe zu einem gemütlichen Imbiss an der benachbarten Merzbacher Grillhütte. Die Arbeitsgemeinschaft möchte allen Teilnehmern sehr herzlich für ihr besonderes Engagement für eine saubere Natur in unseren Dörfern danken.

 

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick