Microsoft Word Dokument 19.11.2018 215730Unterschriftenübergabe an den Vorstand der KSK Köln

Die Arbeitsgruppe zum Erhalt der Filiale, wird am 28.11.2018 um 15:00 Uhr mit den Bürgerinnen und Bürgern von Wormersdorf und den Vertretern der Presse die Unterschriftensammlung mit (mittlerweile) fast 800 Unterschriften an den Vorstand der KSK Köln überreichen. Die Gruppe wünscht, dass es dabei auch zu einem Dialog mit dem Vorstand der KSK Köln kommt, verbunden mit der Hoffnung, dass die Schließung der Wormersdorfer Filiale abgewendet werden kann.

Bisher wurde seitens der KSK argumentiert, dass die Filiale sich nicht mehr rentiert. („Cost-Income-Ratio von 1,46“, d.h. auf einen Euro Ertrag kommen Kosten von 1,46 Euro). 2011 wurden zwei personelle Stellen gestrichen, nur noch ein Beschäftigter führte nun die Filiale. Bereits vorher hatte man begonnen, Kunden mit einem Einkommen von mindestens 3.000 EUR und/oder einem Finanzvermögen von 50.000 EUR - auch gegen ihren Wunsch - an die Filiale Rheinbach zu verschieben („umzuschlüsseln“). Das gesamte werthaltige Geschäft brach in Wormersdorf weg, was noch anfällt, wird der Filiale Rheinbach zugerechnet. Dieser Umstand trägt vermutlich nicht unwesentlich zum Ergebnis der Wormersdorfer Filiale von 1 zu 1,46 bei. Die Zielvorgeben, die der Filiale Wormersdorf von Rheinbach vorgegeben werden, wurden in der Vergangenheit immer übererfüllt.

Bei persönlichen Zählungen besuchten im Durchschnitt 40 – 50 Kunden Täglich die Filiale (die, die nur an den Bankautomaten gehen nicht mitgezählt). Wenn also behauptet wird, die meisten Kunden machen ja heute alles online, dann trifft dies auf Wormersdorf nicht zu.

Die KSK Köln will zukünftig einen Sparkassenbus einmal Wöchentlich in Wormersdorf für 1 -2 Stunden einsetzen. Dieser Bus soll aber erst noch angeschafft werden. Ein neuer Bus kostet aber so ab 500.000 Euro plus die entsprechende Sparkasseneinrichtung. Sollte man dieses Geld nicht besser in den Erhalt der Filiale in Wormersdorf investieren?

Wozu also diese Schließung?

anzeige rheinbacher