Vollsperrung in der Rheinbacher Innenstadt

Seitdem die Straßenbeleuchtungsanlage der „Koblenzer Straße“ und „Vor dem Voigtstor“zwischen „Löherstraße“ und „Meckenheimer Straße“ bereits Ende 2013 auf Erdkabel mit Mastleuchten umgestellt wurde, erfüllt die aus den 1960-er Jahren stammende Seilanlage keine Funktion mehr.

Nachdem Arbeiten an Gebäuden bevorstehen, wird die Seilanlage in Gänze zu entfernt. Der Straßenabschnitt zwischen „Löherstraße“ und „Meckenheimer Straße“ wird während des Rückbaus der unter Zugspannung stehenden Anlage für den laufenden und ruhenden Kraftverkehr gesperrt. Auch das Parken ist in diesem Abschnitt während der Baumaßnahme nicht möglich.

In Abstimmung mit dem Straßenbaulastträger Landesbetrieb Straßenbau NRW und der Straßenverkehrsbehörde, werden die Arbeiten voraussichtlich am 21. und 22. Oktober 2020 ausgeführt.

Im Bereich der Straßen „Vor dem Voigtstor“ (Höhe Vor dem Voigtstor 1), Gymnasiumstraße (Höhe „Am Getreidespeicher“/ „Römerkanal“) und „Koblenzer Straße“ (Höhe Tankstelle, unmittelbar vor dem Kreisverkehrsplatz) erfolgt die Beschilderung „Für den Verkehr gesperrt/ Anlieger frei“. Anwohner, Kunden und Fußgänger können ihre Grundstücke bzw. die Geschäfteund Praxen sowie die Tankstelle erreichen.

Da die Seil-Demontagearbeiten, wie auch die Arbeiten an den Kanal-Schachtabdeckungen in Form einer „Wanderbaustelle“ durchgeführt werden, sind immer nur begrenzt Teilbereiche der Straßen betroffen und an diesen Stellen ist dann auch einzuplanen, dass zum Schutz auch kurzfristig weder Fahrzeuge noch Fußgänger diesen räumlich sehr begrenzten Bereich passieren können.

Die Erreichbarkeit der Grundstücke in der „Pallottistraße“ wird über die Kreuzung „Pallottistraße“/ „Stadtpark““, „Neugartenstraße“ sichergestellt. Die Anfahrt für die Straße „Bungert“ erfolgt über die „Hauptstraße“, die Abfahrt über die „Löherstraße“.

Auf die Vollsperrung der Innenstadtstraßen wird großräumig hingewiesen. Wir bitten Verkehrsteilnehmer die Umgehungsstraße zu nutzen.