Adam Schall detailEin Rheinländer im China des 17. Jahrhunderts
Leben und Wirken des Johann Adam Schall von Bell

Die Freunde des Archivs der Stadt Rheinbach laden für Donnerstag, 07.11.2019, um 19.30 Uhr in den Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, zu einem Vortrag über den Jesuiten und Astronom Adam Schall von Bell ein.

Am 1. Mai 1592 wurde Johann Adam Schall von Bell entweder am Wohnsitz der Familie in Köln oder aber auf der Burg Lüftelberg geboren
Er ging in Köln zur Schule, studierte in Rom und trat dort dem Jesuitenorden bei. Von 1623 bis zu seinem Tode 1666 wirkte er als Missionar des Ordens in Peking. Er wurde dort zum Hofastronom und als Mandarin Erster Klasse zum Berater des Kaisers.

Sein spannendes Leben und sein Wirken sind Inhalt des Vortrags.

Der Referent Dieter Ohm ist Vorsitzender des Vereins Meckenheimer Stadtmuseum und Kulturforum e.V. Seit seiner Pensionierung studiert er Geschichte und Philosophie. Im Rahmen dieses Studiums hat er sich auch mit der Person Johann Adam Schall von Bell und dessen Denkmal in Lüftelberg beschäftigt.

 

 

Abbildung: Adam Schall von Bell (Ausschnitt aus einem handkolorierten Stich 1667)

2019 07 22 L4 Werbung RheinKlick