Kanalsanierungsarbeiten in Rheinbach-Merzbach

Ab dem 15. Juli werden in Merzbach auf einer Länge von rund 2.000 Metern die Hauptkanäle saniert.

Die Sanierungsarbeiten werden nach Möglichkeit in geschlossener Bauweise, mit Inliner- oder Robotertechnik durchgeführt, um größere Straßenaufbrüche zu vermeiden. Zur Erneuerung von Schachtbauwerken oder der Beseitigung von Kanalschäden sind jedoch vereinzelt auch Baugruben in offener Bauweise erforderlich.

In der Bergstraße muss ein Mischwasserkanal auf einer Länge von rund 300 m außer Betrieb genommen und die betroffenen Anschlussleitungen in offener Bauweise auf einen parallel verlaufenden, intakten Mischwassersammler umgelegt werden.

Soweit dies möglich ist, werden die Baugruben so angeordnet, dass der Verkehr an der Baustelle einspurig vorbeifahren kann. Wo dies nicht möglich ist, sind kurzzeitige Sperrungen der Straße leider unumgänglich. Es bleibt aber gewährleistet, dass die Anlieger und natürlich die Rettungsdienste die Grundstücke von einer Seite der Straße anfahren können.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum Frühjahr 2020 andauern. Die Stadt Rheinbach ist bemüht, die Maßnahme möglichst zügig abzuwickeln, die Beeinträchtigungen für die Anwohner weitestgehend zu vermeiden und bedankt sich schon jetzt für das entgegengebrachte Verständnis.

 

anzeige rheinbacher