Pflanzenspende für die städtische Forsthauswiese

Am kommenden Donnerstag, den 29.03.2018 findet um 16:00 Uhr am Forsthaus Rheinbach eine symbolische Pflanzaktion von Obstgehölzen statt.
Anlass ist eine Pflanzenspende des Rheinbacher Traditionsunternehmens „Optik Firmenich“ zum 120- jährigen Firmenjubiläum im letzten Jahr. Durch das Unternehmen wurden 12 alte Obstgehölze gestiftet, die zur Nachbesserung auf der an das Forsthaus angrenzenden Streuobstwiese genutzt werden. Parallel zu dieser Aktion werden zudem ebenfalls 12 fruchttragende Bäume wie Mango oder Papaya in Togo gestiftet und über den Verein „Togo-Hilfe e.V.“ gepflanzt.

Bereits im letzten Jahr wurden durch das Unternehmen die Freiwillige Feuerwehr Rheinbach sowie die Bürgerstiftung mit einer Geldspende in Höhe von 1.200 € unterstützt. Da zu diesem Zeitpunkt jedoch keine „Pflanzzeit“ war, kann die Baumspende erst in diesem Frühjahr nachgeholt werden.

Der Rheinbacher Forstbetrieb unterstützt gerne derartige Pflanzvorhaben. Sie sind ökologisch sehr sinnvoll, da auf Streuobstwiesen eine Vielzahl von heimischen Tieren Nahrung und Unterschlupf findet. Wiesen wie diese sind in der heutzutage zumeist ausgeräumten Feldflur sehr selten geworden. Umso wichtiger ist es, die noch bestehenden Streuobstwiesen zu pflegen und zu erhalten. Hierzu zählt insbesondere das Nachpflanzen von Obstgehölzen, da die älteren Bäume nach und nach absterben.
Bereits in der Vergangenheit konnten durch andere Projekte, z.B. mit Schulen einzelne Obstgehölze auf der Wiese nachgesetzt werden. Eine Obstbaumspende in dieser Größenordnung findet jedoch erstmalig statt.

anzeige rheinbacher