logoRheinbach: Verdacht des Raubes - Kriminalpolizei ermittelt

Bonn (ots) - Am Samstag, 10.03.2018, wurde der Bonner Polizei ein Raubdelikt in Rheinbach gemeldet: Nach Angaben eines 59-Jährigen soll es gegen 19:45 Uhr an der Tür seines Einfamilienhauses im Stifterweg geklingelt haben, woraufhin er die Tür geöffnet habe.

Daraufhin sollen sich zwei Männer an ihm vorbei in die Wohnung gedrängt und ihn sowie seinen 57-jährigen Bruder attackiert und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert haben. Als man den Tatverdächtigen zu verstehen gab, dass kein Geld im Haus sei, ließen diese von den beiden Geschädigten ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Stadtpark vom Tatort.

Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zur Feststellung der beiden Tatverdächtigen, die nach bisherigem Kenntnisstand wie folgend beschrieben werden: Beide etwa 1,95-2,00 m groß - beide mit athletischer Statur - beide bekleidet mit dunkler Thermojacke, schwarzer Hose und schwarzer Strickmütze - einer mit schwarzem, langen Vollbart - sprachen akzentfrei Deutsch.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise: Wem sind die beschriebenen Personen am Samstagabend in Tatortnähe aufgefallen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 32 unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.

 

anzeige rheinbacher

monte mare Banner