Makrönchen, Mord und Mandelduft bei Kayser

Der Titel des neuen Romans „Makrönchen, Mord und Mandelduft“ von Elke Pistor bildet das Motto für den kriminell guten Adventsnachmittag, den die Buchhandlung Kayser in diesem Jahr für ihre Gäste ausrichtet.

Pistor, Kölner Autorin mit Wurzeln in der Eifel, Mitglied bei der Autorinnenvereinigung „Mörderische Schwestern“ und seit 2014 Sprecherin der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur „Das Syndikat“ ist den Meisten durch ihre Kriminalromane um die Komissarinnen Verena Irlenbusch („Treuetat“) und Ina Weinz („Eifler Zorn“, „Eifler Neid“) bekannt. In ihrem humorvollen neuen Weihnachtskrimi ermittelt jedoch kein Profi, sondern eine Laiin. Die menschenscheue Konditorin Annemie Engel würde sich am liebsten weiterhin mit Kater Belmondo in ihrer Backstube verkriechen und dort Schlager schmettern, doch als ihr Bruder Harald, der ihre Plätzchen auf dem Weihnachtsmarkt verkauft, dort schwer verletzt und in der Folge auch des Mordes verdächtigt wird, sieht sie sich gezwungen, zu handeln - nicht ahnend, wie gefährlich es hinter den Kulissen des Niedelsinger Weihnachtsmarktes zugehen kann.

Elke Pistor wird bei der Veranstaltung nicht nur aus dem Autoren-Nähkästchen plaudern und ihre Helden zum Leben erwecken, sie hat auch leckere Makrönchen à la Annemie im Gepäck, die sich gut mit den frisch gebrauten Portionen Punsch und Glühwein runterspülen lassen. Musikalisch umrahmt wird der Nachmittag durch Sabrina Schleiz und Christian Klein.

Samstag, 9. Dezember, 15.00 Uhr
Buchhandlung Kayser, Hauptstraße 28, 53359 Rheinbach

1 Pistor Elke Copyright www.sarah koska.de 001

Elke Pistor - Copyright www.sarah-koska.de

anzeige rheinbacher

monte mare Bannerbanner kanzlei schleimer 160x250