DYF88V3UMAAiIuF.jpg largeVfL Rheinbach: Erste holt Punkt bei Fortuna Köln II

Gegen Fortuna Köln II haben wir am Sonntag Nachmittag einen wahren Krimi erlebt. Unsere Erste hat bei der Fortuna in der 4. Minute der Nachspielzeit den Ausgleich durch Jan Euenheim erzielt.

Dabei hatten wir große Chance vergeben und hätten bereits in der 1. Halbzeit in Führung gehen müssen. Ein verschossener Elfmeter sowie weitere ausgelassene Großchancen hatten schließlich in der 32. Minute die Führung der Fortuna zur Folge. So war es umso schwerer, wieder zurück zu kommen.

 

Die Mannschaft hat aber Charakter bewiesen uns bis zum Ende nicht aufgegeben. Weitere Großchancen blieben ungenutzt, bevor wir dann endlich am Ende noch einen Punktgewinn feiern konnten. Vor dem Spiel wären wir aufgrund der starken Leistungen der Fortuna-Reserve in den letzten Spielen vielleicht mit einem Punkt zufrieden gewesen, nach dem Spiel muss man sagen, es wäre mehr drin gewesen. Die Mannschaft hat eine sehr ordentliches Spiel gemacht, leider nur zu viele Chancen nicht genutzt. Aber Einstellung und Charakter stimmen!

Während des Spiels gab es einige Wortgefechte mit den Fortuna Trainern und Vertretern, die immer wieder Einfluss auf den Schiedsrichter nehmen wollten. Die Schiedsrichter haben aber eine tadellose Leistung gebracht und sich nicht beeinflussen lassen. Es ist schon merkwürdig, wenn mindestens 5-7 Trainer am Rand eingreifen, das sollte man mal darüber nachdenken, ob das so ok ist.

Bereits am Donnerstag steht das Nachholspiel gegen Homburg/Nümbrecht auf dem Programm.

 Foto: VfL Rheinbach

anzeige rheinbacher