1 Die Schüler Constantin Hecke l. und Gabriel Jericho 1Technik-Team vom ADFC Rheinbach wieder in Schule aktiv

Auch in diesem Jahr führte der Allgemeine Deutsche Fahrradclub, Ortsgruppe Rheinbach, einen Fahrradcheck in der Gemeinschaftsgrundschule Sürster Weg durch.

Alle fünf Klassen der Jahrgangsstufe 4 hatten ihre Fahrräder zur Überprüfung mitgebracht. Insgesamt wurden an zwei Vormittagen über 100 Drahtese auf ihre Verkehrstüchtigkeit untersucht. Dabei behoben die ADFCler kleinere Mängel gleich vor Ort. „Wie im letzten Jahr waren aber die meisten Räder in einem guten Zustand“, stellte Wolfgang Unterbusch vom ADFC abschließend fest. Insgesamt fünfzehn Einzelpunkte umfasste die für jedes Fahrrad erstellte Checkliste „Sicheres Fahrrad“. Zudem wurde der allgemeine Zustand notiert und die ergonomische Ausrichtung des jeweiligen Rades begutachtet. Zur Belohnung gab es für die teilnehmenden Kinder Aufkleber, Luftballons und jeweils einen Regenschutz für den Sattel, gespendet vom Regionalverkehr Köln. Klassenlehrerin Julia Bürvenich, die die Technik-Experten des ADFCs eingeladen hatte, erläutert: „Der Fahrradcheck ist die Voraussetzung für die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler an der durch die Polizei durchgeführte Radfahrprüfung.“ Das Technik-Team des ADFC Rheinbach bilden Albert Plümer, Wolfgang Unterbusch, Winfried Tesch, Helmut Toups und Peter Sermann.


Die Schüler Constantin Hecke (l.) und Gabriel Jericho freuten sich über die Aktion der ADFC-Ortsgruppe Rheinbach.

 

anzeige rheinbacher