Foto Kraiss und Baute Ohne Probe ganz nach obeEva Kraiss: Zum ersten Mal in der Heimatstadt auf der Bühne
Bei „Ohne Probe ganz nach obe“ am 4. Juli um 19:00 Uhr im Mercedes-Autohaus tritt die Kölner Schauspielerin Eva Marianne Kraiss erstmals in ihrer Rheinbacher Heimat auf.

1999 machte Eva Marianne Kraiss ihr Abitur am Städtischen Gymnasium. Hier schnupperte sie bei einer Theateraufführung ihres Literaturkurses Bühnenluft.

„ Es war irgendetwas mit Märchen. ‚Es war einmal...und wenn sie nicht.‘ Wir haben die Szenen und Lieder selbst geschrieben und waren alle sehr engagiert und mit Freude dabei. Unser Kursleiter Herr Schickenberg hat uns viel Freiheit gelassen. Das war etwas völlig anderes und viel selbstbestimmter als der Schulalltag.“

Ein offenbar nachhaltiges Erlebnis, das ein Jahr nach Eva Kraiss‘ Abitur in ein Schauspielstudium in Freiburg mündete. Merkwürdigerweise ist die Wahlkölnerin seither nie in Rheinbach aufgetreten. „Es hat sich einfach nicht ergeben“, schmunzelt das Ensemblemitglied des Horizont- und Metropoltheaters. Ihrem Elternhaus in der Nähe ihrer damaligen Grundschule St. Martin stattet sie regelmäßig Besuche ab. „Rheinbach ist mein Zuhause. An fast jeder Ecke findet sich eine Erinnerung für mich. Mich interessiert sehr wie sich die Stadt entwickelt und was sich hier kulturell abspielt.“

In dem in Sichtweite ihres Elternhauses liegenden Glasmuseum jobbte sie als Schülerin, verkaufte Karten und half bei Veranstaltungen. „Deswegen freue ich mich besonders, dass ich zur Glasstadt-Jubiläumsveranstaltung mit meinem Spontanlese-Format eingeladen wurde“, so Eva Kraiss. Das Format heißt sprachspielerisch „Ohne Probe ganz nach obe“ und ist im Kölner Literatur-Café „Goldmund“ seit sechs Jahren Kult und findet dort wegen des großen Zuspruchs sogar im 14-tägigen Rhythmus statt.

„Spontanlesen ist für meinen Bühnenpartner Michi Baute (Wuppertal) und mich stets ein besondere Herausforderung. Wir wissen ja wirklich nicht, welche Texte uns aus dem Publikum gereicht werden“, erklärt Eva Krais. Gerd Engel von Rheinbach liest e.V. findet Spontanlesen so spannend, weil die Besucher mit verantwortlich dafür ist, dass der Abend gelingt und schätzt bei „Ohne Probe …“ die Interaktion mit den Publikum. „Eva Kraiss und Michi Baute machen auch aus den profansten Texte große Kunst, schaffen gleichermaßen berührende und komische Momente und spielen sich den Ball mit einer Leichtigkeit zu, als wären Ronaldo und Lionel Messi in einer Mannschaft“, lobt der Rheinbach-liest-Vize.

Drei weitere Besonderheiten bietet „Ohne Probe ganz nach obe“ am 4. Juni. Zum einen gibt es bei der Rheinbacher Premiere einen thematischen Schwerpunkt: Alle Texte sollen etwas mit Glas zu tun haben. „Immerhin ist dies die 3. Sonderveranstaltung zum Rheinbacher Glasjubiläum“, erläutert Engel. „Außerdem gehen wir erstmals an einen ungewöhnlichen Veranstaltungsort, an dem wir noch nie waren: Das RKH-Autohaus auf der Meckenheimer Straße (Mercedes).“ Das RKH Autohaus ist mit der DSG Canusa Unterstützer des Jubiläumsjahres und Partner für diese Veranstaltung.

Die dritte Besonderheit ist die Ergänzung des Lese-Formats mit der genialen Impro-Musik von Christian Padberg alias „Dad’s Phonkey“. Der Bonner schafft nur mit seiner großartigen Stimme und einer Loop-Station unvergleichliche Vokalstücke von Jazz bis Schunkelwalzer in allen (Fantasie)Sprachen dieser Welt. Arnd Pötter, von den „Freunden edlen Glases“, die RHEINBACH LIEST bei der Durchführung unterstützen, verspricht: „Das Publikum wird bei diesem A-Capella-mit-sich-selbst aus dem Lachen und Staunen nicht mehr herauskommen. Das ist große Show und richtig gute Musik – und das ganz ohne Probe.“

Eva Kraiss freut sich auf diese zweistündige exklusive Mischung aus „Glas.Geschichten.Gesang“ – so der Untertitel der Veranstaltung - und hofft nebenbei viele alte Bekannte, Schulfreunde und ehemalige Lehrerinnen und Lehrer wiederzusehen.

Karten gibt es im VVK zum Preis von 9 € (ermäßigt 7 €) im RHK-Autohaus, der Buchhandlung Kayser und dem Rheinbacher Kulturamt im Glasmuseum Himmeroder Wall sowie an der Abendkasse (Zuschlag 2 €). Veranstaltungsort ist das RHK-Autohaus auf der Meckenheimer Straße 12. Infos auch unter rheinbach-liest.de

 

Dad s Phonkey beim Liedstrich 2015 Foto Gerd EngelDad_s Phonkey beim Liedstrich 2015 - Foto: Gerd Engel

 

AVPageView 27.06.2018 190111

anzeige rheinbacher

monte mare Banner