1 Damen 50Tk-Oberligamannschaft mit geglücktem Saisonstart

Rheinbach. Die Oberligamannschaft Damen 50 des Tk am Stadtwald kann in ihrem ersten Spiel der Sommersaison mit einem mehr als hart erkämpften Sieg gegen die Damen der TG Rot-Weiß Düren die ersten Gewinnpunkte verbuchen.

 

Nach den ersten drei Einzel wird den Tk-Spielerinnen klar, dass die Gegnerinnen mindestens ebenbürtig, wenn nicht leistungsstärker sind: Nur Kerstin Sasse-Jansen gelingt in zwei Sätzen mit 6:1 und 6:1 ein klarer Sieg. Sigrid Scherhag unterliegt nach großer kämpferischer Leistung knapp mit 4:6 und 5:6, und noch knapper wird es bei Ursula Dederichs, die sich erst im 3. Satz (Matchtiebreak) geschlagen geben muss.

Mit 1:2 Matchpunkten geht es in die zweite Runde, die nächsten drei Einzel. Und auch hier zeigen die Tk-Damen starke Leistungen, jedoch können sich die Dürener Damen gegen Karin Schulze und Silke Braun ganz knapp und jeweils in zwei Sätzen durchsetzen. Alleine Ursula Simonis gewinnt in einem hochrangigen Spiel mit 6:4 und 6:4 ein hart erkämpfter und mit viel Beifall bedachter Sieg.
Mit 2:4 Matchpunkten liegen die Tk-Damen zurück. Für einen Sieg müssen alle drei Doppel gewonnen werden:

Das Unwahrscheinliche gelingt: Das erste Doppel, Ursula Simonis/Kerstin Sasse-Jansen, gewinnt gegen die beiden erstplatzierten Dürener Spielerinnen mit 6:1 und 6:2. Das zweite Doppel, Sigrid Scherhag/ Silke Braun, gewinnt ähnlich deutlich mit 6:2 und 6:2. Nun wird es mehr als spannend: Das dritte Doppel, Karin Schulze/Ursula Dederichs, verliert den ersten Satz mit 0:6. Mit großer kämpferischer Leistung und Konzentration auf ihre Stärken gewinnen die Tk-Spielerinnen den zweiten Satz mit 7:6 im Tiebreak. Und das fast Unmögliche gelingt: Sie gewinnen auch den Matchtiebreak mit 10:7. Damit wird der mit großem kämpferischen Einsatz, aber auch viel Glück, errungene Gesamtsieg mit 5:4 Matchpunkten und der erste Saisonsieg auf dem Weg zum Klassenerhalt gegen eine sehr starke Dürener Mannschaft perfekt.

Mannschaftsführerin Helene Behr freut sich mit ihrer Mannschaft: „Alle drei Doppel zu gewinnen ist fast unmöglich: Ich bin stolz auf diese Mannschaftsleistung!“

Foto (privat): Können und Glück: Die siegreichen Tk-Damen

 

anzeige rheinbacher

3 openairkino